So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Hallo! Ich habe mich im September 2009 von meinem Ehemann

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe mich im September 2009 von meinem Ehemann getrennt. Er ist ausgezogen. Seither vermeide ich jeglichen Kontakt zu ihm. Leider schreibt er mir Briefe, SMS und ruft an. Ich ignoriere alles. Dann stehen Rosen vor der Tür oder Ähnliches. Er steht (schrieb er in einen seiner Briefe) auch abends vor meiner Haustür (Eigenheim) und versucht so meine Stimme zu hören. Er wird hier auch oft von Nachbarn gesehen, wie er hier herum schleicht. Aus diesem Grund gehe ich abends auch nicht mehr mit dem Hund raus. Manchmal sehe ich ihn hier wegfahren und weiß das er mich wieder beobachtet hat. Heute und gestern (sehe ich ja immer nur zufällig) stand sein Auto wieder dort, wo ich immer meine Gassi Runde gehe. Er sass nicht im Auto, aber ich wusste das er irgendwo ist. Später war ich einkaufen da sah ich ihn auch wieder. Meine Nachbarin sieht seinen Wagen auch oft hier stehen. Mir ist mittlerweie Angst und Bange. Kann nachts nicht mehr schlafen. Bitte helfen Sie mir, was kann ich tun? Gruß
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Sie können im Eilverfahren eine einstweilige Unterlassungsverfügung gegen Ihren Ehemann durchsetzen .Zu diesem Zweck sollten Sie einen Rechtsanwalt kontaktieren . Im Vorfeld wäre noch an eine freiwillige aber Kostenpflichtige Unterlassungsverpflichtungserklärung zu denken Ich bin gerne bereit, Ihnen zu helfen .

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung .

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich dachte immer ich bekomme eine einstweilige Unterlassungsverfügung erst durch, wenn er mir droht oder sonst noch Schlimmeres tut?
Also geht das auch in meinem Fall schon?
Was heißt schon, ich habe ja schreckliche Angst und kann mein Leben nicht so leben wie ich es vorher konnte. Wie genau geht das dann weiter wenn ich zum Rechtsanwalt gehe? Denke das das Schreiben was der Rechtsanwalt stellt dann zu Gericht geht?
Gruß Poth-Baum
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

sofern Sie Ihren Mann nicht zuvor aussergerichtlich abmahnen möchten, ist der Antrag gerichtsanhängig zu machen .

Ich würde zunächst eine aussergerichtliche Lösung versuchen .Dies scheint mir in Anbetracht der Zeugen und des drohenden Gerichtsverfahrens erfolgversprechend .

Im nächsten Schritt wäre dann das Verfahren unkompliziert .

M.f.G.
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Soweit noch nicht geschehen,darf ich an die Akzeptierung meiner Antwort und den Ausgleich der Kosten erinnern.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242