So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Ich habe vor 6 Monaten einen neuen PKW Renault mit Automatik

Kundenfrage

Ich habe vor 6 Monaten einen neuen PKW Renault mit Automatik gekauft, welches ganz neu Konzipirt ist. Nur der Wagen fährt da nicht richtig mit.Macht beim Beschleunigen viel zu viel Touren. Nach dreimaligen hinweis hat mir die Werksatt gesagt,man könne da nichts machen weil das Getriebe keine Fehlermeldung anzeigt.Auch will man mir keine schriftliche Garantie für ewentuelle Volgeschäden geben.Ein Ausbauen des Getriebes und Kontollieren ist der Firma zu Teuer. Könnte ich den Wagen vielleicht ganz zurück geben !
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Voraussetzung für einen Rücktritt vom Kaufvertrag ist, dass eine entsprechender Mangel vorliegt, d.h. das Auto von dem Standard abweicht, der bei Übergabe geschuldet wurde.

 

Soweit das Autohaus den Kaufvertrag nicht rückabwicklet, da es einen Mangel bestreitet, ist an Ihnen im falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung einen entsprechenden Mangel nachzuweisen.

 

Da dies aufgrund eines eionzuholenden Sachverstaändigengutachtens zu hohen Kosten führen kann, ist meine Empfehlung zunächst in Absprache mit dem Autohaus und Klärung der Kosten einen neutralen Gutachter einzuschalten.

 

Denn auch wenn der Fehlerspeicher als solche keinen Mangels auswei0t, heißt dies nicht, dass trotzdem eine Abweichung vom geschuldeten Standard vorliegt.

 

Im Falle einer Rückabwicklung sind die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen herauszugeben sind (Nutzungsentschädigung). Danach ist das Kfz gegen Kaufpreiserstattung zurückzugeben. Für die gefahrenen Kilometer mit dem Fahrzeug haben Sie dann eine Nutzungsentschädigung zu leisten.

 

Dem Verkäufer ist danach Wertersatz für den Gebrauchsvorteil, Fahren mit dem Fahrzeug, zu leisten.

 

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die Beantwortung der Frage noch akzeptieren würden, wenn keine Nachfrage besteht.

 

Vielen Dank!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert. Gibt es Probleme?

Vielen Dank!

Verändert von Schröter am 17.04.2010 um 22:39 Uhr EST
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend beantwortet habe.

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme???

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort!!!!

Vielen Dank!


Verändert von Schröter am 01.05.2010 um 08:15 Uhr EST