So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3162
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich als nat rliche Person

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich als natürliche Person (im steuerlichen Sinne) habe einen Nutzugsvertrag über die Pkw- Nutzung mit einer Firma für ein Jahr abgeschlossen. Das Unternehmen macht dies und alle damit verbundene Kosten in seiner Buchhaltung, wie es sich auch gehört geltend, liegt auf die Nachfrage dem zuständigen Finanzamt diesen Vertrag zur Einsicht in einer Kopie auch noch vor.

Auf die Nutzungsvergütung warte ich immer noch vergeblich. Das Finanzamt wird mir wegen Steuergeheimnisses niemals eine Kopie aushändigen. Mein Exemplar dieses Vertrages ist unter Umständen verschwunden, hinter dieser Tat vermute ich schlicht und ergreifend die Geschäftsführerin persönlich.

Auf die Klage auf die Herausgabe der Unterlagen, behauptete die Geschäftsführerin, es gäbe überhaupt gar keine vertraglichen Vereinbarungen. Im Zivilrechtlichen Verfahren darf das Betriebsfinanzamt keinerlei betriebsbezogene Informationen herausgeben.

Wie komme ich an mein Geld bzw. an eine Kopie von m
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in wessen Eigentum steht der PKW? Sofern es keinen Nutzungsvertrag gibt, (angenommen, da Sie dies derzeit nicht beweisen können), könnte eine Nutzungsentschädigung möglich sein. Auch eine Herausgabeklage bzgl. des PKW wäre möglich, wenn dieser Ihr Eigentum darstellt.

Viele Grüße