So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26862
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich hoffe, meine Frage geh rt in diese Kategorie.

Kundenfrage

Guten Tag,

ich hoffe, meine Frage gehört in diese Kategorie. Mein Mann und ich haben ein Darlehen iHv. 110.000 EUR aufgenommen. Dieses benötigen wir für einen Anbau/Umbau. Eine Grundschuld wurde als Sicherheit eingetragen. Weiterhin ist mit der Bank vereinbart, dass von diesem Geld eine Autofinanzierung sowie eine noch bestehende Grundschuld zugunsten einer anderen Bank abgelöst werden sollen. Somit verbleiben insgesamt noch 80.000 EUR für unseren Bau. Wie sich nun herausstellte, werden wir etwa 60 bis 70.000 EUR für den Bau benötigen. Meine Frage ist nun, was darf ich mit dem restlichen Geld tun? Darf ich z. B. neue Möbel für ein Kinderzimmer kaufen? Mein Konto ausgleichen oder meiner Oma davon etwas geben?

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Rat erteilen könnten.

Herzlichen Dank

C.W.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sofern Sie sich im Darlehensvertrag zu keiner bestimmten Verwendung verpflichtet haben oder die (ratenweise) Auszahlung des Darlehens nicht an den Baufortschritt geknüpft ist, sind Sie in der Verwendung des Darlehens grundsätzlich frei. Die Verwendung des Darlehens darf lediglich die Sicherungsinteressen der Bank nicht beeinträchtigen, was wohl aufgrund der eingetragenen Grundschuld nicht der Fall sein wird.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick gegeben zu haben und bitte meine Frage zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schiessl,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich erlaube mir, nochmal nachzufragen: im Vertrag steht "die Auszahlung des Darlehens erfolgt nach Baufortschritt". Wir haben nunmehr eine Auszahlung von 30.000 EUR erhalten, Hätten auch mehr bekommen können, jedoch haben wir aufgrund der Zinsen erstmal "nur" die 30T genommen. Somit steht mir das Darlehen nicht zur "freien Verfügung"?

Danke nochmals.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schiessl,

vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. Ich erlaube mir, nochmal nachzufragen: im Vertrag steht "die Auszahlung des Darlehens erfolgt nach Baufortschritt". Wir haben nunmehr eine Auszahlung von 30.000 EUR erhalten, Hätten auch mehr bekommen können, jedoch haben wir aufgrund der Zinsen erstmal "nur" die 30T genommen. Somit steht mir das Darlehen nicht zur "freien Verfügung"?

Danke nochmals.

MfG







Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

In der Regel müssen Sie bei solchen Darlehen den Baufortschritt nachweisen um an eine Auszahlung zu kommen. So müssen Sie zum Beispiel eine Zahlungsforderung des Bauunternehmers oder eine entsprechende Bestätigung in Vorlage bringen. Jedoch scheint dies in Ihrem Falle so nicht zu gelten, da Sie mit dem Berater mündlich eine anderweitige Verwendung des Darlehens (teilweise führ Fahrzeug) besprochen haben.

Aus Sicherheitsgründen würde ich die weitere abweichende Verwendung des Darlehens mit Ihrem Sachbearbeiter absprechen, weil Sie ja den Darlehensbetrag strenggenommen "vertragswidrig verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt