So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

hallo, habe gerade einen ausgleichsbescheid ber die rentenanwartschaft

Kundenfrage

hallo,
habe gerade einen ausgleichsbescheid über die rentenanwartschaft meines 1997 geschiedenen mannes erhalten. nach der scheidung bekam ich mitgeteilt, dass ich ansprüche gegen ihn hätte. dieses schreiben verstehe ich andersrum. wir haben 1983 in der ddr geheiratet und haben seit 1997 nichts mehr miteinander zu tun. kann es sein, dass jetzt mein ex rentenanwartschaften auf meine rente hat, weil ich in den letzten 5 jahren, also lange nach scheidung, mehr verdient habe als er?
während unserer ehe hatte er wesentlich mehr einkommen.
danke

sabine
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Einkommen nach der Scheidung ist unantastbar.Da Sie während der Ehe weniger verdient haben, müssen Ihnen Rentenanwartschaften aus der Ehezeit übertragen werden !

Hier ist eine nähere Überprüfung des Schreibens ratsam.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung .

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Dieter Michaelis und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
mir wuede gesagt, dass es 2009 eine änderung im gesetz gab, bzw. eine neubearbeitung all jener ehen und daraus resultierender anwartschaften, die aus ddr - zeiten ermittelt wurden. haben die nachehelichen einkommen der geschiedenen partner überhaupt einfluß auf rentenanwartschaften?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
grundsätzlich schon, habe die Bezahlung ja akzeptiert. hätte trotzdem gern noch eine anwort auf meine weitere frage.
l. g. sabine born
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Born,

ich war vorübergehend in einem anderweitigen Gespräch .

nochmals :die nachehelichen Einkommen sind für die Rentenanwartschaften irrelevant .

Das Gesetz hat sich noch nicht geändert . Erwartet wird aber eine höchstrichterliche Grundsatzentscheidung, welche aber nicht rückwirkend sein wird .

M.f.G.