So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Hallo und guten Abend, wie alle habe ich nat rlich eine Frage.

Kundenfrage

Hallo und guten Abend, wie alle habe ich natürlich eine Frage. Bezüglich Unterhalt bei Scheidung. Natürlich gehts ums Geld erstmal.
Ich männlich netto p. M. 2500 noch Ehefrau p. M. 1400 bei ihr 1 kind 19 Jahre noch Schülerin, können sie mir den ca. Betrag nennen den ich pro Monat leisten kann?
Danke erstmal

Heinz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Kind ist volljährig, Sie und Ihre Frau sind daher beide dem Kind barunterhaltspflichtig. Zugrundezulegen ist das gemeinsame bereinigte Nettoeinkommen ( hier nach Abzug berufsbedingter Aufwendungen bei Ihnen 2325,- zzgl. 1302,- bei Ihrer Frau), damit 3627,- Euro. Nach DT ergibt sich hier ein Zahlbetrag i. H. v. 480,- Euro (Kindergeld bereits berücksichtigt). Für diesen Betrag haften die Eltern nach dem Verhältnis Ihrer Einkommen. Für Sie ergibt sich daher eine Unterhaltslast i. H. v. rund 307,- Euro (2325/3627 x 480).
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bekommt die noch Ehefrau eine Zuwendungen ?
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nicht, solange sie nicht Anspruch auf nachehelichen Unterhalt erhebt. Falls Sie dies tut, wäre der Kindesunterhalt vom Nettoeinkommen beider abzuziehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz