So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.

Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr .. ... sind Eigent mer einer kleinen vermieteten

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr ..?...
sind Eigentümer einer kleinen vermieteten Wohnung. Eine Hausverwaltung erhält Hausgeld für Organisatorisches. Es ist aber schriftlich vereinbart, dass wir jederzeit über Beonderheiten informiert werden wollen. Unser Wohnort, die Wigentumswohnung und die Verwaltung sind in Berlin. Soeben erhalte ich die Info, dass man dem Mieter wegen Mietrückständen (jetzt 3 Monatsmieten) fristlos gekündigt hat und die Räumungsfrist per 31.3. nicht eingehalten wurde. Wir sind in den Jahren zuvor immer informiert worden bei Mietschulden. Dieses Mal erfahre ich es jetzt.Nun sollen wir entscheiden, ob wir eine Räumungsklage und eine Zahlungsklage wünschen. Welche Kosten sind damit verbunden (der Mieter wird nicht zahlen können) bzw. kann ich die Verwaltung auch für Kosten verantwortlich machen, die dabei entstehen, da wir nicht informiert wurden? Welche Möglichkeit habe ich, den Mieter rauszubekommen? Ich habe eine erwachsene Tochter, die sofort Wohnraum braucht. Danke herzlichst
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.





Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!



Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:



Die Kosten einer Klage, also insbesondere die Rechtsanwaltskosten und Gerichtskosten, bemessen sich nach dem Gegenstandswert. Dieser ist bei einer Räumungsklage grundsätzlich die Jahresbruttomiete. Bitte teilen Sie mir kurz die Jahresbruttomiete wird, damit ich hierzu abschließend Stellung nehmen kann.



Eine andere Chance, als eine Räumungsklage sehe ich nicht. Sie brauchen nämlich einen Vollstreckungstitel, also ein Gerichtsurteil, um Wege der Zwangsvollstreckung die Zwangsräumung durchsetzen zu können.



Hieran ändert auch der Einzug ihrer Tochter nichts. Dieses könnte unter Umständen zwar ein Sonderkündigungsrecht wegen Eigenbedarfs begründen, dieses brauchen sie aber nicht, da sie dem Mieter ja schon wirksam außerordentlich gekündigt haben.




Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Donnerstagabend!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774


Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.


Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Newerla, danke für Ihre Antwort. Leider hatte ich Probleme mit dem Internet und kann erst jetzt reagieren. Die Jahresmonatsmiete (kalt- 2791,56; incl. NK 3834,48) teile ich Ihnen nun mit. Die Kosten des Klageverfahrens muss ich oder der säumige Mieter zahlen, und wenn der nicht zahlen kann? Haben Sie nicht noch einen anderen Tipp, wie man den Mieter zum Aussziehen bewegt? Noch eine Frage: hätte die Verwaltung uns nicht viel eher Bescheid geben müssen, als erst jetzt nach Abschluss der Räumungsfrist (30.3.). R. P.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, zu der ich Ihnen sehr gerne wie folgt Stellung nehmen möchte:

Der Streitwert beträgt in ihrem Fall 2791,56 €.
Demnach stellen sich die Kosten wie folgt dar:

Kosten der außergerichtlichen Vertretung auf ihrer Seite: 316,18 €
Kosten des Klageverfahrens einschließlich Gerichts und Anwaltskosten ( Kosten einer Partei) : 999.27 €
Prozessrisiko ( Gesamtkosten, die unterliegende Partei tragen muss): 1585.34 €


Da der Mieter nach ihrer Schilderung säumig ist ohne einen Grund hierfür zu haben, müsste er grundsätzlich den Prozess verlieren. Gemäß Paragraph 91 der Zivilprozessordnung hat die Kosten des Rechtstreit grundsätzlich die unterliegende Partei zu tragen.


Sofern der Mieter nicht zahlungsfähig ist, würden sie zumindest auf ihren eigenen Sechtsanwaltskosten und dem Gerichtskostenvorschuss sitzen bleiben.

Einen anderen Tip als den Rechtsweg kann ich Ihnen leider nicht nennen.

Ja, die Verwaltung verdienen sicherlich früher Bescheid geben können. Unter Umständen hätte dann auch schon nach zwei ausstehende Monatsmieten gekündigt werden können. Sollten Sie also gegen den Mieter das Geld nicht einfordern können gerichtlich, so wäre zu überlegen, ob sie eine Monatsmiete als Schadensersatzforderung gegenüber der Verwaltung geltend machen sollten.


ich hoffe ihre Nachfragen zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Newerla, meine (ich hoffe) letzten Fragen: Wenn ich als Vermieter keinen persönlichen Kontakt zum Mieter herstellen kann (da er nicht auf Post reagiert, zu Hause nicht anzutreffen ist, evtl. ausgewandert ist, im Gefängnis ist o.ä.)- welche Rechte habe ich, um an Informationen zu seinem Aufenthalt zu bekommen? Unter welchen Bedingungen ist es mir als Vermieter gestattet, die Wohnung zu betreten (mit Schlüsseldienst) wenn ich nicht an den Mieter gelange oder er es nicht will?

Ihnen auch einen schönen Die- Abend, Mit freundlichen Grüßen, Ricarda P.

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie hätten dann zum Beispiel die Möglichkeit, ihnen bekannte Nachbarn oder Bekannte des betreffenden Mieters zu fragen. Eine andere auch sehr effektive Möglichkeit wäre eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt. Dies kostet nur wenige Euro und bringt ihnen voraussichtlich die neue Wohnanschrift des Mieters.

Solange es keinen offiziellen Räumungstitel (also ein Gerichtsurteil) gibt und das Mietverhältnis nicht abschließend beendet ist dürfen sie grundsätzlich nicht in die Mietwohnung.

Eine Ausnahme würde nur dann bestehen, wenn Gefahr im Verzug ist, also etwa wenn ein Rohr geplatzt wäre oder ähnliches.

Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte teilen Sie mir noch kurz mit, wie viele Wochen/Monate es dauert vom Zeitpunkt der Räumungsklage bis zum Gerichtsurteil- um den weiteren Mietverlust abschätzen zu können. Abschließend herzlichen Dank, Ricarda P.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kein Problem, das teile ich Ihnen gern mit. Eine ganz genaue Angabe der Dauer ist leider nicht möglich, da die voraussichtliche Dauer des Gerichtsverfahrens von vielen Faktoren, wie zum Beispiel der Arbeitsauslastung des Gerichtes und dem Umstand, ob der Beklagte das Urteil akzeptiert oder gegebenenfalls dagegen in Berufung geht, abhängt.


In Deutschland gibt es aktuell eine durchschnittliche Räumungsdauer (also von der Stellung des Antrages bei Gericht bis zur Zwangsräumung) von circa 12 Monaten.


Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Rechtsanwalt und Diplom Jurist
Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Newerla, haben sie nochmals vielen Dank. Da werde ich dem Mieter wohl persönlich auf die Nerven gehen müssen.

Ich werde nun auf "Akzeptieren" drücken und damit Ihre Zeit nicht weiter in Anspruch nehmen. Gruß, Ricarda P.

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank XXXXX XXXXX geschehen. Dann wünsche ich Ihnen noch viel Erfolg in der Angelegenheit und wenn Sie noch Fragen haben können sie sich gerne melden.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz