So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Seit 5 monaten ertragen wir eine mangelnde warmwasserversorgung

Kundenfrage

Seit 5 monaten ertragen wir eine mangelnde warmwasserversorgung in unserer mietwohnung!!! Das wasser wird entweder garnicht erst warm...oder wird nur kurz warm und dann gleich wieder kalt oder der wasserdruck wird immer schwächer und dann kommt garnix mehr aus dem hahn!!! Habe den mangel schon sofort im november und dezember 2009 mehrfach beim vermieter angezeigt und er versprach sich drum zu kümmern....leider hat er das bis zum heutigen tage nicht getan!!! Meine frage ist jetzt wie hoch ich eine mietminderung ansetzen darf und von welchem zeitpunkt an????
Bitte um hilfe....lg janet grassano
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für ihre Frage.

 

Diese beantworte ich gern wie folgt:

 

Eine mangelhafte Warmwasserversorgung stellt einen Sachmangel der angemieteten Wohnung dar, der nach einheitlicher Rechtsprechung verschiedener deutscher Landgerichte eine Mietminderung in Höhe von 10 % für jeden Monat rechtfertigt, in dem dieser bsteht. Ein Sachmangel in Gestalt einer mangelhaften Warmwasserversorgung liegt vor, wenn die Warmwasserversorgung gar nicht funktioniert, unterbrochen wird oder die Wassertemperatur abfällt. Die Mietminderung können Sie ab dem Zeitpunkt in Anspruch nehmen, in dem der Sachmangel in der angemieteten Wohnung eingetreten ist, also entsprechend ihrer Sachverhaltsschilderung ab Nov. 2009.

 

Sollten Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht

 

 



Verändert von KSRecht am 10.04.2010 um 18:28 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz