So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Ich hoffe Sie k nnen mir eine Auskunft geben. Vor

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich hoffe Sie können mir eine Auskunft geben.
Vor 10 Jahren hat mich das Amtsgericht in Hannover gefragt ob ich das Erbe nach meiner verstorbenen Schwester annehmen will. Meine Schwester war Deutsche mit Wohnsitz in Hannover. Hatte aber auch einen Wohnsitz in Spanien, wo sie auch selbstständig war. Ich bin gebürtiger Deutscher, wurde aber 1967 Schwede. Da ich zur Zeit der Anfrage vom Amtsgericht überhaupt nichts von der wirtschaftslage meiner Schwester informiert wurde, habe ich mich einfach nicht getraut das Erbe anzunehmen. Ich wollte ja nicht eventuelle Schulden übernehmen. Im Schweden übernimmt ja der Erbe NICHT eventuelle Schulden. Jetzt zur Frage 1. Wie ist das jetzt in Deutschland? Ist eine Neuregelung in Kraft getreten, dass man die Schulden nicht erbt? Ich habe da ein Gerücht gehört. Soll mit der EU zzu tun haben. Frage 2. Kann ich den Erbschein heute überhaupt wieder beantragen? Es ist ja kein anderer lebender Erbe mehr da?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

1.) Nach deutschem Recht erbt man vollumfänglich das Guthaben und die Schulden.

Man kann dem nur entgehen, wenn man das Erbe ausschlägt.

2.) Wenn damals das Erbe nicht angenommen worden ist, kann man heute keinen Erbschein mehr beantragen.

Jedenfalls sollten Sie mal beim Gericht nachfragen, wie die Sache weiter verlaufen ist.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen dank, XXXXX XXXXX mit dem Amtgericht in Hannover in Verbindung treten.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wunderbar.