So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26601
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe einen Notruf get tigt,der bei der Polizei einging,

Kundenfrage

Ich habe einen Notruf getätigt,der bei der Polizei einging, bei der mein Bruder arbeitet.Er hat nix besseres zu tun,um meine Stieftochter bis ins kleinste Detail darüber zu informieren.

Was kann ich dagegen unternehmen?

LG,Michaela
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihr Bruder hat ein Dienstgeheimnis weitergegeben.

Aus diesem Grunde haben Sie die Möglichkeit eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Ihren Bruder einzureichen.

Soweit aufgrund Ihrer Mitteilung an den Dienstvorgesetzten ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird, kann dies als Maßnahme unter anderem die Kürzung der Dienstbezüge zur Folge haben.

Desweiteren haben Sie die Möglichkeit einer Strafanzeige, da das Verhalten Ihres Bruders auch nach § 353b StGB strafbar sein kann. Die Verletzung eines Dienstgeheimnisses wird mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder mit Geldstrafe geahndet.

Beim Termin mit dem Vorgesetzten sollten Sie auf der Durchführung eines förmlichen Disziplinarverfahrens bestehen.

Behalten Sie sich auch die Erstattung einer Strafanzeige vor.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt