So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Befinde mich am Anfang meiner Privatinsolvenz. Beim Erstgespr ch

Kundenfrage

Befinde mich am Anfang meiner Privatinsolvenz. Beim Erstgespräch bei meinem Treuhändler
stellte sich heraus das er meinen Fahrzeugbrief haben möchte. Das mein Fahrzeug in
die Insolvenzmasse einfliest. Hier meine Frage: Ich habe eine Behinderung von 60% mit
der Eintragung G (für Gehbehindert). Mein Hausarzt hat mir nun zusätzlich eine Beurteilung
ausgestellt, das ich das Fahrzeug aus gesundheitlichen Gründen nutzen muss, um Arztbesucher etc. wahrzunehmen. Kann der Treuhändler mein Auto trotzdem einbehalten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.



Sehr geehrter Ratsuchender ,

vielen
Dank für Ihre Anfrage!




Nachfolgend möchte ich gerne unter
Berücksichtung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer
Frage wie folgt Stellung nehmen:








Nach ihrer Schilderung darf der
Insolvenzverwalter das Fahrzeug grundsätzlich nicht in Beschlag
nehmen, da sie aus gesundheitlichen Gründen zwingend auf das
Fahrzeug angewiesen sind.








Als Schuldner könnten sie nach § 811
Abs. I Nr. 12 ZPO für den PKW im laufenden Insolvenzverfahren
Pfändungsschutz beantragen. Inhaltlich käme der Pfändungsschutz
in Betracht (Hilfsmittelcharakter für notwendige medizinische
Behandlung).











Ein entsprechender Antrag wäre bei dem
für Sie zuständigen Insolvenzgericht zu stellen.











Ich hoffe, dass Ihnen meine
Ausführungen geholfen haben. Sollten Sie noch Nachfragebedarf haben,
so melden Sie sich bitte.

Ich wünsche Ihnen dann noch einen
angenehmen Donnerstagabend!


Mit freundlichem Gruß


Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven

[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774


































Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Muss ich denn meinen Fahrzeugbrief meinen Treuhändler aushändigen, oder behalte ihm und stelle den Antrag auf Pfändungsschutz.

Danke

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dies ist eine Frage, die weder durch das Gesetz, noch durch die Rechtsprechung abschließend geklärt wird. Meines Erachtens sollten sie den Fahrzeugbrief aber nicht aushändigen, sondern ab dem Zeitpunkt, in dem der Treuhänder verlangt, dass sie den Fahrzeugbrief aushändigen, einen Antrag auf Pfändungsschutz in Gestalt eines Antrages beim zuständigen Insolvenzgericht stellen.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774