So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

zur Kl rung ob eine T tigkeit unter freier Mitarbeiter oder

Kundenfrage

zur Klärung ob eine Tätigkeit unter "freier Mitarbeiter" oder "abhängig..." einzuordnen ist, wer ist dafür der Fachmann?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Die Frage, ob es sich um einen freien Mitarbeiter (also um einen Selbstständigen) oder einen Angestellten (Arbeitnehmer), wird im Gesetz in § 84 Abs. 1 S. 2 HGB behandelt. Dort heißt es: „………….Selbständig ist, wer im Wesentlichen frei seine Tätigkeit gestalten und seine Arbeitszeit bestimmen kann.“

Darüber hinaus hat die Rechtsprechung mehrere Kriterien herausgebildet, die zur Abgrenzung herangezogen werden können. Im Endeffekt ist also eine umfassende Würdigung des Einzelfalles anhand dieser Kriterien erforderlich.

Helfen kann Ihnen insoweit ein Rechtsanwalt, der sich im Arbeitsrecht und gegebenenfalls im Handelsrecht auskennt.

Sehr gerne steht auch meine Kanzlei Ihnen für eine weitergehende Interessenvertretung zur Verfügung.



Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagmorgen!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
"....Darüber hinaus hat die Rechtsprechung mehrere Kriterien herausgebildet, die zur Abgrenzung herangezogen werden können. Im Endeffekt ist also eine umfassende Würdigung des Einzelfalles anhand dieser Kriterien erforderlich. ..."

Genau das ist das Problem.
Eine planmäßige Betriebsprüfung gem. § 28p Abs. 1 Viertes Buch Sozialgesetzbuch brngt den Zwiespalt.
Meines Erachtens sind die "Aushilfen" in meinem Geschäft freie Mitarbeiter ... nach Ansicht der Behörde aber abhängig tätig und somit sozialversicherungspflichtig für mich als "AG". Der Gesetzestext, den Sie angeben ist mir durchaus bekannt, das allein hilft hier aber nicht weiter.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der Gesetzestext hilft einem in der Tat wenig weiter. Eine Würdigung des Einzelfalles unter Berücksichtigung aller von der Rechtsprechung insoweit entwickelten Kriterien ist insoweit unerlässlich.

Sie könnten mich gerne morgen zwischen 13.00 und 17.00 Uhr unter meine unten angegebenen Telefonnummer kontaktieren, dann könnten Sie mir kurz den gesamten Sachverhalt schildern und wir können die Rechtslage besprechen.
Das Ergebnis meiner Antwort würde ich dann im Anschluss auf unser Gespäch, wenn gewünscht,hier zusammenfassend auf der Plattform veröffentlichen.



Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagmorgen!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich denke auch, daß es nötig ist, den Sachverhalt zu schildern. Ob dies per Telefon hinreichend möglich ist, bezweifle ich. Dennoch werde ich sehr gern diese Gelegenheit nutzen, um nötige Informationen zu geben.
Mit freudlichem, müdem Gruß

Cornelia Ebert

PS .
Ich bin erstaunt, daß ich zu dieser späten/frühen Zeit Antwort erhalten habe. Aber nun gute Nacht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Ebert,


vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich erwarte dann Ihren Anruf.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz