So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo lieber Rechtsanwalt! Es geht um ein Sexualdelikt. Die

Kundenfrage

Hallo lieber Rechtsanwalt!
Es geht um ein Sexualdelikt. Die Frage ist: ist es möglich eine Entschädigung auf dem rechtlichen Weg von einem Mann (ein Unternehmer) zu bekommen, sprich ihn anklagen. Welche Auswirkung bringt dies für die Frau, die sich mißbraucht fühlt. Die Story ist folgend. Der Mann bittet den Frauen per Internet eine Bezahlung (Summe über 25.000 Euro) gegen ein Sextreffen. Die Frau ist so naiv und macht das mit. Danach kommt kein Geld auf das Konto und der Mann ist ständig am Ausreden und Versprechen. Welche Chancen hat die Frau, diesen Mann auf dem rechtlichen Weg zu bestraffen? Es kann doch nicht sein, dass jeder unveschämte Männliches, so unbestrafft sich amüsieren kann. Denn es gibt auch die gutgläubigen Frauen, die dadurch ausgenutzt werden.
Ich danke XXXXX XXXXX für die Antwort! Gruß
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da hier der Kontakt einvernehmlich und einverständlich zustande gekommen ist, kann z.B. keine Strafanzeige erstattet werden. Ein Sexualdelikt liegt nicht vor.

Man könnte den Mann auf Zahlung des versprochenen Geldes verklagten.

Es ist aber fraglich, ob ein solcher Vertrag wirksam ist.

Zunächst sollte man aber mal davon ausgehen.

Sie sollten den Mann schriftlich auffordern binnen 14 Tagen zu zahlen.

Reagiert er dann nicht muss man über eine Klage nachdenken.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX! Sie haben mir sehr geholfen. Liebe Grüße!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz