So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Ich bin nach 8 Monaten privater Krankenversicherung im Rahmen

Kundenfrage

Ich bin nach 8 Monaten privater Krankenversicherung im Rahmen einer Freiberuflichkeit wieder in ein Angestelltenverhältns eingetreten. mein neuer Arbeitgeber hat den Versicherungsnachweis meiner privaten Versicherung ohne Rüchfragen akzeptiert. Am 3.März erhielt ich von meiner alten gesetzlichen Krankenkasse ein schreiben mit einer Mitgliedsbestätung bei eben jener Krankenkasse, ich sei dort pflichtversichert. Mein Arbeitgeber hat mich dort offensichtlich angémeldet, ohne mich zu fragen, ob dies auch die Kasse meiner Wahl sei. nun habe ich versucht, die Krankenkasse rückwirkend zu wechseln, man sagte mir, dies sei aber erst nach 18-monatiger Mitgliedschaft möglich. Bis heute habe ich keine Verscihertenkarte. Ich verstehe, daß ich mich gesetzlich versichern muß, aber gibt es irgendeine Möglichkeit, mich rückwirkend zum 01.01.2010 bei der Kasse MEINER Wahl zu versichern? MfG, Katharina Martin
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchend/r,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Für den Wechsel von einer gesetzlichen in eine andere gesetzliche Krankenkasse im Rahmen einer Pflichtversicherung ist Voraussetzung, dass Sie mindestens 18 Monate bei Ihrer vorherigen/alten Versicherung versichert waren. Bei einem Wahltarif kann die Bindung sogar 36 Monaten betragen


Bei einem Wechsel binden Sie sich dann erneut für 18 Monate an die neue Krankenkasse.

 

Eine Möglichkeit vorzeitig die Krankenkasse zu wechseln, besteht dann wenn die jetzige Krankenkasse die Beiträge erhöht. Dann steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht gesetzlich zu.

 

Die Kündigung ist dann innerhalb von zwei Monaten nach der Erhöhung schriftlich auszusprechen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

 

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die Beantwortung der Frage noch akzeptieren würden, soweit keine Nachfrage besteht.

 

Vielen Dank!


Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

denken Sie bitte noch daran die Beantwortung der Frage zu akzeptieren, nachdem keine Nachfragen mehr bestehen.

 

Vielen Dank!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert. Gibt es Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte die Antwort.

 

Vielen Dank!

 



Verändert von Schröter am 25.04.2010 um 20:16 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz