So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin seit 23.12.2009 bis 22.04.2010 in Elternzeit. Habe

Kundenfrage

Ich bin seit 23.12.2009 bis 22.04.2010 in Elternzeit. Habe bisher kein Dezembergehalt bekommen. Firma wurde am 16.03.2010 von 3. Schuldner zur Insolvenz angemeldet. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist bestellt. Bin letzter Angestellter der Firma. Soll ich innerhalb der Elternzeit kündigen um über Insolvenzausfallgeld den Dezember zu bekommen? Könnte der Insolvenzverwalter Verwendung für mich haben (ich war/bin Projektingenieur, Controller, Abfallbeauftragter[Kündigungsschutz ein Jahr nach beendigung der Beauftragten Tätigkeit]) Kann der mir noch rückwirkend das Dezembergehalt bezahlen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie haben einen Anspruch auf das Dezembergehalt.

Jetzt is der Insolvenzverwalter (IV) der Ansprechpartner. Sie müssen das Geld bei ihm einfordern.

Er wird auch über eine mögliche Kündigung entscheiden und darüber, ob Insolvenzgeld zu beantragen ist oder nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie lange habe ich noch anspruch auf Dezembergehalt? Muss ich vor ablauf der Elternzeit Kündigen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eigentlich kann man erst mit Ende der Elternzeit kündigen.

Das Gehalt kann man in der Regel 3 Jahre einfordern. Es kann aber im Arbeitsvertrag eine kürzere Frist von 3 oder 6 Monaten vereinbart sein.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich dachte Insolvenzausfallgeld wird bis 3 Monate Rückwirkend auf Kündigung oder Insolvenz erstattet? worauf beziehen sich die 3 Jahre?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Insolvenzgeld wird nur 3 Monate gezahlt - richtig. Ich dachte Sie meinten das richtige Gehalt.

Sie müssen jetzt umgehend, also noch heute oder morgen mit dem IV sprechen und nach dem Insolvenzgeld fragen. Dann kann es morgen noch bei der Agentur für Arbeit beantragt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mir ist der Unterschied zwischen richtigem Gehalt und Insolvenzgeld nicht klar.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gehalt ist das, was Sie vom Arbeitgeber bekommen.

Das Insolvenzgeld zahlt die Arbeitsagentur für 3 Monate als Ersatz, wenn der Arbeitgeber in Insolvenz ist. Das Insolvenzgeld ist auch nur 67 % vom Gehalt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz