So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

FRAGE ZUM ARBEITSRECHT OFFENE LOHNANFORDERUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT

Kundenfrage

FRAGE ZUM ARBEITSRECHT: OFFENE LOHNANFORDERUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT DURCH BESCHÄFTIGUNGSVERBOT:IN DER SELBEN ZEIT WURDE EINER ANDEREN KOLLEGEN DIE EBENFALLS SICH DURCH SCHWANGERSCHAFT IM BESCHÄFTIGUNSVERBOT STEHT DER LOHN RECHTZEITIG GEZAHLT:FRAGE BESTEHT IN DEM ZUSAMMENHANG DER FALL VON MOBBING UND KANN EINE KLAGE GEGEN DEN ARBEITSGEBER VERANLASST WERDEN UM SCHADENERSATZ ZUFORDERN?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nur weil der Lohn nicht gezahlt worden ist, kann man nicht von Mobbing sprechen.

Es müssen dazu noch andere Punkte im Verhalten des Arbeitgebers hinzukommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz