So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Hallo und guten Tag! Ich versuche schon seit Jahren volgenden

Kundenfrage

Hallo und guten Tag!
Ich versuche schon seit Jahren volgenden Sachverhalt zu klären:
Lebe in Malaga mit einer Spanierin in Convivencia seit über 20 Jahren.
Habe in dieser Zeit all mein Geld und Arbeitsleistung in den Ausbau Ihres Hauses gesteckt und den Wert durch Umbauten und Renovierung sehr erhöht.Habe ich das Recht bei einer Trennung etwas von meinen Leistungen zurück zu erhalten?
MfG wp
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern keine Ehe besteht, dürfte es sehr schwer werden, hier etwas zu verlangen und tatsächlich auch zu erlangen. Problematisch dürfte zunächst die Beweisführung sein, welche Leistungen erbracht worden sind. Desweiteren dürften einige Ansprüche auch bereits verjährt sein. Nur wenn Sie nachweisen können, welche Leistungen Sie erbracht haben und welche Kosten entstanden sind, dürfte hier ein Erstattungsanspruch vorliegen. Zudem dürfte der Sachverhalt nach spanischem Recht zu beurteilen sein.

Ich hoffe, Ihnen trotzdem zunächst weitergeholfen zu haben und stehe Ihnen wie gehabt zur Verfügung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Danke für die Antwort,aber natürlich geht es um spanisches Recht.-

Es gibt Zeugen ,Fotos und andere Dokumente.

Ich weiss,dass es hier andere Regeln bei einer LG gibt,kann aber das codigo civil nicht ausreichend verstehen um auf blauen Dunst eine Klage einzureichen.Mir wurde ein mntl.Betrag v.300 € angeboten und zeigt auf dass die Dame besser informiert ist als ich.-

Ich bin nicht in der Lage von meiner sehr geringen Rente einfach einen hiesigen Anwalt zu beauftragen.

MfG wp

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dann sollten Sie hier zunächst prüfen, welchen Wert Ihre Arbeiten gehabt haben und sodann ausrechnen, inweifern das Angebot ausreichend ist oder erhöht werden müsste. Machen Sie einen entsprechenden Gegenvorschlag, dass eine Zahlungsbereitschaft vorhanden ist, ist positiv.

Auch in Spanien gibt es Prozeßkostenhilfe, die ab einem Streitwert von 900,00 Euro gewährt wird. Hier sollten Sie also durchaus zu einem Anwalt in Spanien gehen, falls eine außergerichtliche Lösung nicht möglich ist.

Viele Grüße