So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ist das Anbieten von Geld als Gegenleistung f r die Bekanntgabe

Kundenfrage

Ist das Anbieten von Geld als Gegenleistung für die Bekanntgabe einer Bankverbindung (nur Name der Bank) an einen Angestellten eines Autohauses strafbar, wenn dies zum Zweck der Eintreibung von Außenständen eines Schuldners dient?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Dies wäre in der Tat strafbar, obwohl die Chance erwischt zu werden relativ gering ist. Die Herausgabe der Daten durch den Autohausmitarbeitertor wäre nämlich eine strafbare Datenschutzverletzung.

Da Sie ihm Geld hierfür bieten und ihn im Endeffekt dazu veranlassen würden, wäre es eine Anstiftung zu Datenschutzverletzung, die wiederum strafbar wäre.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sollten Sie noch Nachfragebedarf haben, so melden Sie sich bitte.


Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Mittwochabend!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ist auch der Versuch strafbar? Wie kommt man sonst an die Bankverbindung eines Schuldners, der schon eine eidestattliche Versicherung abgelegt hat, aber sich eben ein neues Auto (nachweislich von diesem seinen unbekannten Konto bezahlt) gekauft hat?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
wie ja auch der Versuch ist strafbar. Sofern es sich um einen Schuldner hat und dieser einen Auto hat, welches auf ihn zugelassen ist, könnte in das Auto zwangsvollstreckt werden, das wäre doch gar nicht so schlecht.

Ansonsten haben sie gegen den Schuldner noch einen Anspruch auf Auskunft. Hierbei muss er ihnen sein ganzes Vermögen also aufs Sandbankvermögen offenbaren. Tut er dieses nicht oder nicht vollständig, so kann dem Schuldner die eidesstattliche Versicherung abgenommen werden, so dass er sich bei einer Falschaussage strafbar macht.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz