So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren Rechtanw lte,habe im Januar 2010 bei

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren Rechtanwälte,
habe im Januar 2010 bei ABCLoad das Freeware Programm Avria AntiVir Personal herunter geladen. Bekam da per e-Mail eine Rechnung über ein Jahres-Abo über €60,00.- die ich nicht zalte. Jetzt bekam ich von der RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH eine Mahnung über €99,00.-
was soll ich jetzt tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Sie sollten auf keinen Fall zahlen. Hierbei handelt es ich um eine bekannte Abzockmasche. Hier ist kein Vertrag zustande gekommen, da Sie über die Kostenpflichtigkeit getäuscht wurden.

Hilfsweise könnten Sie den Vertrag widerrufen bzw. gem. § 123 BGB wegen arglistiger Täuschung anfechten.

Zusätzlich könnten Sie Betrugsanzeige erstatten.

Bitte lassen Sie sich nicht einschüchtern und zahlen Sie nicht! Es gibt keinen Fall, in dem diese Firma vor Gericht gezogen wäre und gewonnen hätte.

Lediglich wenn Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten sollten, müssten Sie innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung hiergegen Widerspruch einlegen.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mointagnachmittag und einen guten Wochenstart!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774


Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Danjel Newerla und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Herren Rechtsanwälte,

 

dieses e-Mail habe heute den 14.05.2010 per e-Mail bekommen. Wie soll ich hierauf reagieren.

 

===================================================================================================================================================

 

Sehr geehrter Herr Kreß,

 

Zwischen Ihnen und der Premium Software GmbH als Betreiberin von Abcload.de besteht ein vom Tag der Anmeldung rechtsgültiger Dienstleistungsvertrag über die Nutzung unseres Download-Portals mit über 500 redaktionell aufbereiteten Einträgen Ihrer Lieblingssoftware, umfangreichen Bedienungsanleitungen für Anfänger, dem monatlich aktualisierten Downloadbereich sowie unserer Installations-Hotline für die Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Als Gegenleistung für die Bereitstellung dieser Dienstleistung haben Sie sich zur einmaligen Zahlung in Höhe von 60 Euro inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer verpflichtet.

 

Die Anmeldung unter Täuschung über den tatsächlichen Zahlungswillen oder die Zahlungsfähigkeit des Vertragspartners stellt unter Umständen eine Straftat nach § 269 StGB dar und ist auch von Relevanz für einen eventuellen Eingehungsbetrug zu unseren Lasten.

 

"§263a StGb(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (...)"

 

Wir werden die aus dem Vertrag resultierenden Forderungen durchsetzen, gleichzeitig aber strafrechtliche Schritte gegen Sie einleiten, wenn Sie eine Bestellung durchführten, ob schon sie wussten, dass sie zur Leistung nicht bereit oder nicht fähig sind. Dieses Vorgehen sowie den zugrunde liegenden Sachverhalt werden wir nach Ablauf einer Frist von 14 Tagen durch unsere Rechtsanwälte prüfen lassen, insofern wir kein Angebot zur Klärung des Sachverhaltes von Ihnen erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Abcload.de Team

 

--------------------------------------------------------------------------

 

Premium Software GmbH

Georgstrasse 79

27570 Bremerhaven

 

Geschüftsführer: Lucyna Nowicki

Handelsregister: HRB 5416 BHV, Amtsgericht Bremerhaven

 

Email: Kontaktformular

 

====================================================================================================================================================================================================

>Sehr geehrte Herren Rechtanwälte,habe im Januar 2010 bei

> Frage gestellt von Sie am Montag, 22. März 2010 07:03 EST

> 1 akzeptierte Antwort / 1 beantwortete Frage

> Sehr geehrte Herren Rechtanwälte, habe im Januar 2010 bei ABCLoad das Freeware Programm Avria AntiVir Personal herunter geladen. Bekam da per e-Mail eine Rechnung über ein Jahres-Abo über €60,00.- die ich nicht

> zalte. Jetzt bekam ich von der RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH eine Mahnung über €99,00.- was soll ich jetzt tun?

Bild

Experte

 

>Sie haben eine Antwort erhalten!

 

> Von Danjel-Philippe Newerla

> Montag, 22. März 2010 07:06 EST

> Sehr geehrter Ratsuchender,

> vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

> Sie sollten auf keinen Fall zahlen. Hierbei handelt es ich um eine bekannte Abzockmasche. Hier ist kein Vertrag zustande gekommen, da Sie über die Kostenpflichtigkeit getäuscht wurden.

> Hilfsweise könnten Sie den Vertrag widerrufen bzw. gem. § 123 BGB wegen arglistiger Täuschung anfechten.

> Zusätzlich könnten Sie Betrugsanzeige erstatten.

> Bitte lassen Sie sich nicht einschüchtern und zahlen Sie nicht! Es gibt keinen Fall, in dem diese Firma vor Gericht gezogen wäre und gewonnen hätte.

> Lediglich wenn Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten sollten, müssten Sie innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung hiergegen Widerspruch einlegen.

> Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!
> Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:
> Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine > vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.
> Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.
> Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mointagnachmittag und einen guten Wochenstart!

> Mit freundlichem Gruß

> Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

> Heilsbergerstr. 16
> 27580 Bremerhaven
>[email protected]
> Tel. 0471/3088132
> Fax.0471/57774

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kreß,

Vielen Dank für Ihren Nachtrag. Wie ich Ihnen bereits mitgeteilt habe, sollten Sie nicht zahlen. Es ist üblich, dass diese Firma weitere Mahnungen schickt. Diese können Sie getrost ignorieren. In rechtlicher Hinsicht handelt es sich dabei nämlich nur um heiße Luft.

Auch den Hinweis mit der Strafbarkeit können Sie ignorieren. Ganz im Gegenteil. Die Gegenseite macht sich hier wegen Betrug und Nötigung strafbar.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz