So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Hallo liebe Experten, meine Frau hat eine Hobby-Katzenzucht.

Kundenfrage

Hallo liebe Experten,

meine Frau hat eine Hobby-Katzenzucht. Nun flattert heute ein Anwaltschreiben ins Haus, in dem eine Käuferin einer Katze (im Oktober 2009) die Rückzahlung des Kaufpreises samt aller inzwischen angefallenen Arztrechnungen mit insgesamt 3000 Euro !!!! fordert.
Die Katze soll an der Katzenkrankheit FIP gelitten haben und musste deshalb eingeschläfert werden. Die FIP-Krankheit wird durch einen Corona-Virus ausgelöst, den etwa 58 - 90 % aller Katzen in sich tragen. Erst wenn dieser Corona-Virus anfängt, zu mutieren, bricht die Krankheit beim Tier aus (Immunschwäche).
Die FIP-Krankheit konnte die verkaufte Katze nicht haben, da eine Katze, bei der diese Krankheit ausbricht, innerhalb der nächsten 2 - 4 Wochen stirbt.
Zudem hatte die Katze alle erforderlichen Impfungen sowie eine Abschlussuntersuchung durch den Tierarzt (schrftl. attestiert).
An welchen Fach-Juristen muss sich meine Frau in dieser Angelegenheit wenden.

Im Voraus besten Dank für Ihre Hilfe

Gruß Customer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Frage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.

Nach Ihren Angaben besteht zumindest kein Anspruch auf Schadenersatz. Sofern Sie fachspezifisch einen RA suchen, sollten Sie einen RA mit dem Schwerpunkt Tierkaufrecht oder Tierrecht wählen. Allerdings ist die Sachlage hier wohl realtiv klar. Es kommt auf die Wirkung des Virus an, desse Beurteilung eher tiermedizinscher Natur ist.

Gerne stehe ich Ihnen für eine Vertretung zur Verfügung, selbstverständlich auch im Rahmen Ihrer Frage, sofern weiterer Informationsbedarf besteht.

Viele Grüße