So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Schwiegermutter ist im Oktober 2009 verstorben. Sie hat

Kundenfrage

Meine Schwiegermutter ist im Oktober 2009 verstorben. Sie hat ein Testament gemacht in dem sie alle 3 Söhne als Erben eingesetzt hat,aber nur zweien den Besitz vererbt hat.Dem dritten Sohn würde nun der Plichtteil zustehen. Nun wurde das Tetament 1990 gemacht.
Dieser eine Sohn hat ca.2 Jahre später versucht seine Mutter umzubringen und hat sie auch danach weiter geschlagen ,angagriffen und um Geld erpresst.Er ist aber nie verurteilt worden,da er schwer Schitzofren ist.So weit wir wissen sind aber die Vergehen bei der Polizei in seiner Akte protokoliert.Er selbst ist in der forensischen Psychatrie in Brandenburg eingespert und wird laut Aussage seines Betreuers auch nicht mehr dort entlassen.
Konnen die anderen 2 Brüder den Pflichtteil anfechten und wenn ja wie?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit hier die 2 Brüder durch das Testament bevorteilt und der andere Bruder benachteiligt ist, hat der 3. Bruder einen Anspruch auf den Pflichtteil gegen die anderen Brüder.

Hier kann aber auch der Pflichtteil wegfallen, wenn sich der Bruder wie beschrieben verhalten hat.

Sobald der 3. Bruder also seinen Pflichtteil bei den anderen beiden Brüdern geltend macht, sollten diese einwenden, dass der Bruder die Mutter geschlagen etc. hat und die Auszahlung verweigern.

Eine Anfechtung etc. gibt es hier nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wenn der 3.Bruder ,oder sein Betreuer Klage einreicht,wie kann man sich denn wehren ,da ja wegen der Krankheit keine rechtskräftige Verurteilung vorliegt .

Es gibt zwar Zeugen fur einige Taten (Tötungsversuch) aber wir wissen nicht ob man die Akte bei der Polizei benutzen darf wenn er nich verurteilt wurde wegen der Schitzofrenie?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sollte hier eine Klage des Bruders kommen, kann man im Verfahren auch die polizeilichen Akten beiziehen. Das Gericht kann das anordnen.

Auch kann man durch Zeugenaussagen das Verhalten des Bruders beweisen.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann der kranke Bruder eigentlich ein testament machen? Das heißt,wenn er nicht geschäftsfähig ist und dafür einen Betreuer hat und ein Testament macht ist dieses überhaupt gültig?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, er kann trotzdem ein Testament machen und seinen Nachlass damit regeln.