So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17003
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Meine Mutter ist seit einigen Jahrzehnten Kunden bei

Kundenfrage

Hallo
Meine Mutter ist seit einigen Jahrzehnten Kunden bei der Telecom, wechselte am 21.01.2010 durch ein persönliches Beratungsgespräch komplett zu Vodafon. Bei diesem Gespräch stellte ich die Frage zur umsetzung dieser Technik und ob es Probleme geben könnte im bezug auf Herzschrittmacher. Nebenbei meine Mutter ist träger eines Herzschrittmachers. Meine Frage wurde verneint und so kam es zum Abschluss des neuen Vertrages. Gestern bekam meine Mutter die Unterlagen und da steht Wörtlich unter dem Punkt Sicherheitshinweise: der Betrieb der RL400 kann zu Störungen bei medezinischen Geräten wie Hörgeräte oder Schrittmachern führen.
Meine Frage: wie muß ich mich jetzt verhalten, meine Mutter möchte den Vertrag anulieren ? arglistige Täuschung
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sofern in dem Vertragsgespräch tatsächlich gesagt wurde, dass es keine Probleme mit dem Herzschrittmacher geben kann, kann hier auch der Vertrag wegen dieser falschen Info annulliert werden.

Sie sollten den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz