So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...

Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2922
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, Ich wohne in einer Eigentumswohung

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

Ich wohne in einer Eigentumswohung und finde, dass unser Verteilerschlüssel der Nebenkosten nicht gerecht ist. Es wird alles nach Miteigentumsanteil abgerechnet - Verwaltergebühren pro Wohneinheit.
Meiner Meinung ist es nicht o.k., wenn Aufzugskosten (den ich so gut wie nie benutze), Hausmeister, Hausreinigung, Gartenpflege, Wasser/Abwasser, Müllgebühren, sämtliche Betriebs- u. Reparaturkosten in dieser Form abgerechnet werden.
Was muss ich tun, um dies zu ändern bzw. was ist zu tun, um eine Änderung der Teilungserklärung zu ereichen.
Für Ihre Bemühungen im Voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
M. Fritsche
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Frage.

Um eine Änderung der Teilungserklärung zu erreichen, müssen grds alle Eigentümer dies befürworten.

Näherers kann auch der Teilungserklärung entnommen werden, die insbesondere auch vorsehen kann, dass sie durch einfachen Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümer abgeändert werden kann, sofern sich dadurch für einzelne Wohnungseigentümer keine unzumutbare Mehrbelastung ergibt. Der Kostenverteilungsschlüssel kann aber gleichwohl nur dann geändert werden, wenn dieses sachlich gerechtfertigt ist und einzelne Wohnungseigentümer nicht unbillig benachteiligt werden, weiter, wenn die einschränkenden Voraussetzungen für einen Mehrheitsbeschluss, die gegebenenfalls die Teilungserklärung vorsieht, erfüllt sind.

Sie sollten daher die Teilungserklärung durchsehen, ob ein Mehrheitsbeschluss ausreicht und sodann ggf. die Änderung der Teilungserklärung beantragen. Ist kein Mehrheitsbeschluss mit den o.g. Voraussetzungen angegeben, müssten alle Eigentümer, wie o.g. zustimmen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
danke XXXXX XXXXX Antwort - sie ist jedoch für mich nicht ganz zufriedenstellend. Ich meine, dass ich in meiner Teilungserklärung gelesen habe, dass ein Mehrheitsbeschluss ausreicht.
Mir wäre wichtig zu wissen, wann und wie ich den Antrag (an die Hausverwaltung) stellen muss. Welche Möglichkeiten der Änderung gibt es und muss ich die schon in dem Antrag aufführen. Ganz einfach, was muss ich tun, um die Angelegenheit in Gang zu setzen.

MfG
M. Fritsche
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre weiteren Ausführungen die Nachfrage.

Gerne gebe ich Ihnen weitere Informationen, damit Ihre Frage auch insgesamt zufriedenstellend beantwortet wird.

Sofern in der Teilungserklärung die Möglichkeit angegeben ist, durch Mehrheitsbeschluss zu entscheiden, ist ein entsprechender Antrag an die Hausverwaltung zu richten. Dieser Antrag muss die von Ihnen gewünschten Änderungen enthalten. Dies bedeutet, dass Sie in dem Antrag genau aufführen müssen, wie sich der zukünftige Verteilungsschlüssel ausgestalten soll. Der Antrag muss so gefasst sein, daas die jeweiligen Miteigentümer und die Hausverwaltung ohne weiteres in der Lage sind, den Grund und den Inhalt des Antrages zu verstehen. Insbesondere muss er bestimmt genug sein.

Den Antrag können Sie grundsätzlich jederzeit stellen. Allerdings sollten Sie in dem Antrag festhalten, ab wann die Änderung des Verteilungsschlüssels gelten soll. Um die Berechnung zu erleichtern, sollten Sie hier für den Beginn der nächsten Abrechnungsperiode wählen.

Die Hausverwaltung muss sodann den Antrag an die einzelnen Miteigentümer weiterleiten und in die nächste Miteigentümerversammlung einbringen. Sodann wird über diesen Antrag gemäß der Teilungserklärung und der jeweiligen Mehrheitsbeschluss entschieden.

Ergeht der Beschluss zu Ihren Gunsten, kommt es zu einer Änderung. Wird der Antrag abgelehnt, bleibt der Verteilungsschlüssel wie bisher bestehen. Sollte der Verteilungsschlüssel, so wie Sie schreiben ungerecht gegenüber einzelnen Miteigentümern sein oder eben auch nicht in den jeweiligen Abrechnungsmodalitäten entsprechen, können Sie gegen den Beschluss beim zuständigen Amtsgericht anfechten. Hier ist jedoch genau zu prüfen, ob ein Anspruch auf Änderung des Verteilungsschlüssels unabhängig vom Mehrheitsbeschluss besteht, eben dann, wenn eine entsprechende Benachteiligung einzelner Miteigentümer vorliegt.

Ich hoffe, Ihnen die Angelegenheit weiter erläutert zu haben, und stehe Ihnen selbstverständlich weiterhin gerne zur Verfügung, soweit noch Unklarheiten bestehen sollten.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
danke XXXXX XXXXX weitere Info, die mich auf jeden Fall ein Stück weiterbringt bei meinem Vorhaben. Ich werde dabei sicherlich noch mal Ihre Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Doch jetzt muss ich erst meinen Plan nach Ihren Vorgaben weiter bearbeiten.

MfG M. Fritsche
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, wir hatten inzwischen eine Eigentümerversammlung. Ich habe bisher noch keinen Antrag auf Änderung stellen können. Es lag allerdings ein Antrag vor, die Aufzugskosten nach Wohnungen abzurechnen. Ich habe nur weitere Vorschläge gemacht, die aber nicht berücksichtigt wurden.
Wir haben diesen Beschluss gefasst, nach Wo. abzurechnen.Unsere Hausverwaltung hat aber behauptet, diese Verteilung wäre nur für die umlagefähigen Kosten möglich. Das kann doch so nicht stimmen?

Dann lagert unser Hausmeister, der auch Eigentümer ist, Hausmeisterutensilien in unserem Stromzählerraum. Es gibt allerdings ein separates Kellerabteil für den Hausmeister. Ich denke, dieser Stromzählerraum sollte nicht zweckentfremdet werden. Gibt es rechtliche Vorschriften.

Für Ihre baldige Antwort vielen Dank XXXXX XXXXX

Mit freundlichen Grüssen
Margret Fritsche



Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich auch Ihre weiteren Fragen, würde mich aber davor freuen, wenn Sie meine bisherigen Antworten akzeptieren.

Viele Grüße
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2922
Erfahrung: Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Irgendetwas mache ich wohl falsch, denn meine Frage habe ich eigentlich schon abgeschickt.

Gruß M.Fritsche
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich möchte einfach nur meine Frage beantwortet haben und nicht immer wieder zu der Seite geführt werden, um mein Konto aufzustocken.
Gruß M.F.
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Stromzählerraum dürfte hier Gemeinschaftseigentum sein, so dass der Hausmeister hier ohne entsprechenden Beschluss keine Gegenstände lagern darf. Eine konkrete Regelung gibt es gesetzlich nicht, allerdings ergibt sich dies aus der von Ihnen beschriebenen Zweckbindung von selbst, so dass der Hausmeister hier von den Eigentümern entsprechend aufzufordern wäre, da der Stromzählerraum hier wohl nicht als Lagerraum vorgesehen ist.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, ich bin mit dieser Antwort zufrieden. Wenn ich allerdings auf Akzeptieren drücke, dann heißt es, ob ich nochmal für die 2. Antwort bezahlen will. Habe aber nur die eine bekommen und will auch nur insgesamt 20 @ bezahlen. Die ersten Antworten bezogen sich auf den Schriftverkehr vom Febr. 2010.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz