So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 925
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Mit welchen disziplinarrechtlichen Ma nahmen muss ein Beamter

Kundenfrage

Mit welchen disziplinarrechtlichen Maßnahmen muss ein Beamter (DB) bei einer Selbstanzeige (Steuerhinterziehung) rechnen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragestller, gern beantworte ich ihre Frage wie folgt:

Wenn die Selbstanzeige bei der Steuerhinterziehung rechtzeitig gestellt wird un Sie die hinterzogenen Steuern nebst Zinsen nachzahlen, wird das Steuerstrafverfahren gegen Sie von der Straf -und Bußgeldsachenstelle des FA eingestellt. Disziplinarrechtliche Maßnahmen drohen Ihnen hier nicht, weil die Behörde, bei der Sie beschäftigt sind, aufgrund des Steuergeheimnisses nichts von diesem Vorgang durch das Finanzamt erfährt.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

KSRecht
K. Severin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, ich möchte meine Ausführungen in einem Punkt korrigieren. Die wirksam Selbstanzeige hinsichtlich einer begangenen Steuerhinterziehung bei der zuständigen Finanzbehörde führt dazu, dass gegen Sie überhaupt kein Strafverfahren mehr eingeleitet wird, weil durch die wirksam Selbstanzeige Strafbefreiung eintritt. Insofern kommt es überhaupt nicht zur Eröffnung eines Strafverfahrens gegen Sie wegen Steuerhinterziehung. Die Daten aus dem Steuerverfahren unterliegen - wie bereits von mir ausgeführt wurde - dem Steuergeheimnis gemäß § 30 Abs.1 ff. Abgabenordnung und können deshalb nicht ihrem Dienstvorgesetzten mitgeteilt werden

Mit freundlichen Grüssen

KSRecht