So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo ich habe ein Gewerbe angemeldet merke aber das ich in

Kundenfrage

Hallo ich habe ein Gewerbe angemeldet merke aber das ich in meiner Freiheit stark eingeschränkt werde. Ich kaufe alte betten und sonstige antike Gegenstände zum restaurieren und will damit ein handel betreiben darf aber laut Gewerbeamt nicht alles ausführen z.B Schweißen wie kann ich das umgehen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können jemanden einstellen, der diese Arbeiten macht oder Sie lassen diese Arbeiten von einem Dritten machen.

Sie können auch ein weiteres Unternehmen gründen, dass dann die Schweißarbeiten macht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das weiß ich auch! Es geht darum ob ich als Person diese Regelung umgehen kann!
Ohne das ich eine weitere Person beschäftigen muß ich kan schweißen habe aber kein Meisterbrief als schlosser gibt es eine geschäftsform wie z.B freier Künstler der in seinen Tätigkeiten nicht eingeschränkt werden kann.
Eine andere Person die den kopf für mich hinhält kostet zum einen wieder Geld und es schränkt offiziell meine möglichkeiten ein.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, Sie können diese Regelung nicht umgehend. Jedenfalls nicht, ohne die entsprechenden Konsequenzen, wie Gewerbeentzug und Bußgeld befürchten zu müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist mir zu wenig und nicht fundiert
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie haben als Gewerbe einen Handel angemeldet.

Wenn Sie Arbeiten wie Schweißen ausführen wollen, ist das von dem Handels-Gewerbe nicht abgedeckt.

Dann müsste man ein neues Gewerbe anmelden.

Oder aber Sie führen die Schweiß-Arbeiten als "Reparatur-Service" aus, dann müsste das auch vom Handelsgewerbe abgedeckt sein und das Gewerbamt dürfte Ihnen keinen Ärger machen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mein Gewerbe nennt sich Metaloberflächenbehandlung/Galvaniseur ; und Einzelhandel mit Metallbetten und sonstigen Metallprodukten
mein Betrieb ist kein reiner Handel sonder auch Handwerk ich Kaufe alte Metallbetten und muß die zwangsläufig auseinandernehmen und wieder verschweißen wie müßte ich meine Firma oder mein Kunst/Handwerk nennen um dort nicht eingeschränkt zu werden. Ich habe das vorher nur Hobbymäßig gemacht und suche einfach eine möglichkeit mein Fähigkeiten weiter nutzen zu können
Würde gerne wissen wie genau ich das beim Gewerbeamt bezeichnen müßte.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann besteht ein Anspruch darauf, dass Sie auch - zumindest zeitweise - schweißen dürfen.

Die Ansicht des Gewebeamtes teile ich hier nicht.

Sie können also bedenkenlos auch schweißen, da dies ja zur Tätigkeit gehört.

Soweit hier das Gewerbeamt dennoch eine Erlaubnis verlangt, sollten Sie zu Ihrem Gewerbe die Nebentätigkeit des Schweißens beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Laut der Handwerkskammer fällt schweißen unter den beruf des Schlossemeisters ich bräuchte Argumente,Fakten für eine Änderung meines Gewerbes.
Möchte da nicht wie der Ochs vor dem Berg stehen wenn es etwas zu ändern gibt.
Künstler z.B können doch auch tun was Sie wollen wenn die einen Stuhl zusammen Schweißen und diesen dann für tausende Euro verkaufen kräht auch kein Hahn danach ob sie einen Meisterbrief als Schlosser haben.
Ich mache ja auch nichts anderes kaufe alte objekte Restauriere sie und möchte Sie dann weiterverkaufen.
Da diese Idee gut läuft habe ich das Gewerbe angemeldet und will nun auch dem Vater Staat seine Steuern zuführen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es wird insbesondere anmeldepflichtig, wenn Sie es hauptberuflich machen.

Soweit hier die Haupttätigkeit darin besteht, die Sachen zu kaufen, zu verkaufen und aufzupolieren, fällt das Schweißen nicht darunter, sondern ist eine Nebentätigkeit, die hier nicht ausdrücklich erlaubnispflichtig ist.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gibt es dazu einen passenden Gesetzestext für den Fall einer Überprüfung.
Da nutzt mir kaum diese Aussage das es nur einen geringen teil meiner Arbeit betrifft mit Vermutungen kann ich nicht argumentieren
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Schweißen in Ihrer Form ist lediglich anzeige- aber nicht anmeldepflichtig.

Da es keine konkrete Norm gibt, die die Anmelde- und Genehmigungspflicht für das Schweißen regelt, kann man nur im Umkehrschluss - also ohne gesetzlichen Nachweis - davon ausgehen, dass das Schweißen in Ihrer Form lediglich anzeige- aber nicht anmeldepflichtig ist.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eins noch worauf kann ich dann berufen gesetzt dem Fall ?
Also gibt es definitiv niemand der mir das verbieten kann ursprünglich wollte ich meine
Fa. Metalgestalltung&Restaurierung
Hübner
Das ging dann nicht wegen dem Schweißen das ägert mich natürlich

Und was ist meine Form des Schweißens wenn sie nicht anmeldepflichtig
was bedeutet für micht die Anzeigepflicht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mit Ihrer Form meine ich, dass Sie das ja nur nebenberuflich und nicht hauptberuflich machen.

Sie können sich darauf berufen, dass es keine ausdrückliche Regelung gibt, dass das nebenberufliche / hobbymäßige Schweißen erlaubnis- oder genehmigungspflichtig ist.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Aber es ist ja so das es eben zu meiner Firma dazugehört ich betreibe ausschließliche diese Firma und habe meine alten Berufe an den Nagel gehängt.
Per Definition ist das Schweißen wenn es nur Teilweise ausgeführt wird nicht angemeldepflichtig ist das richtig? Gibt es dazu irgendwelche Gestzestexte die abrufen könnte?
Leider ist das alles Neuland für mich!
Und da möchte ich gerne etwas vorweisen können wenn mich jemand nach einer Erlaubnis fragt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie gesagt, es gibt keine ausdrückliche Regelung, dass es erlaubnispflichtig ist. Daher kann man davon ausgehen, dass es eben nicht erlaubnispflichtig ist.

Sie können bedenkenlos im Rahmen Ihrer Firma und Ihrer Gewerbeanmeldung auch Schweiß-Arbeiten ausführen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und stehe für weitere Fragen - nach der Akzeptierung - gern zur Verfügung.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das hört sich so an dann bin ich da mal guter Dinge und das ich in diesem Bereich keinen Ärger bekomme bedake mich soweit.
Mit freundlichen Grüßen
Hübner
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz