So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 895
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Guten Morgen, ich lebe seit einem 3/4 Jahr von meiner Frau

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich lebe seit einem 3/4 Jahr von meiner Frau getrennt, eigene Wohnung. Wir haben noch ein gemeinsames Girokonto, auf welchem eine hohe Summe Dispo in Anspruch genommen wurde. Da ich das Konto gelöscht haben wollte, habe ich meinen Anteil bereits seit langem ausgeglichen und sie aufgefordert , das gleiche zu tun. Das macht sie aber nicht. Gibt es eine Möglichkeit, sauber aus diesem Konto heraus zu kommen oder sie dazu zu zwingen, den Ausgleich herbei zu führen?
Danke.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, gern beantworte ich ihre Frage wie folgt:

Sofern Sie ein gemeinsames Girokonto unterhalten, sind Sie gegenüber der Bank zusammen mit ihrer Frau als Gesamtschuldner verpflichtet, den Dispokredit nebst Zinsen auszugleichen. Durch das Gesamtschuldverhältnis ist die Bank berechtigt, sowohl ihre Frau als auch Sie auf vollen Ausgleich des Dispokredits in Anspruch zu nehmen. Sollten Sie den vollen Ausgleich vornehmen, steht Ihnen im Innenverhältnis zu ihrer Frau ein Ausgleichsanspruch gegen ihr Frau in Höhe des Anteils zu, den ihre Frau zum Ausgleich des Dispokredits zu leisten hat. Dieser richtet sich zunächst nach der Absprache, die Sie diesbezüglich mit ihrer Frau über die Verwendung des Dispokredits getroffen haben. Liegt eine solche Absprache nicht vor, so muss ihre Frau für die Hälfte des Rückzahlungsbetrages aus dem Dispokredit Ihnen gegenüber aufkommen. Insoweit geht mit Zahlung des Dispokredits durch die an die Bank der Anspruch der Bank gegen ihre Frau auf Kreditrückzahlung kraft Gesetztes auf Sie über. Ihren Anspruch können Sie im Klagewege vor einem Zivilgericht gegen ihre Frau notfalls durchsetzen, § 426 Abs.1 und 2 BGB.

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüssen

KSRecht

Ich hoffe damit

Verändert von KSRecht am 08.02.2010 um 10:22 Uhr EST
K. Severin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, ich muss einen Tippfehler korrigieren:

Wenn Sie den Dispokredit mit für ihre Frau durch Zahlung an die Bank ablösen, geht insoweit der Anspruch der Bank gegen ihre Frau auf Sie kraft Gesetzes über.

Sie können im Übrigen auch an das Krditinstitut herantreten und dieses auffordern, ihre Frau auf Rückzahlung des noch nicht ausgeglichenen Teils des Dispokredits in Anspruch zu nehmen. Das Kreditinsitut hat ein Wahlrecht, wem und in welcher Höhe dieses auf Rückzahlung des Dipokredits infolge des Gesamtschuldverhältnisses in Anspruch nimmt.

Mit freundlichen Grüssen

KSRecht

Verändert von KSRecht am 08.02.2010 um 13:54 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz