So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe im Februar 2010 Schmuck in der T rkei im Wert von

Kundenfrage

Ich habe im Februar 2010 Schmuck in der Türkei im Wert von EUR 6.500,-- gekauft, der ursprünglich 30.200,-- EUR wert sein sollte. Ich habe noch in der Türkei einen Termin mit der Schmuckfirma ausgemacht und wollte den Schmuck zurückgeben. Sie haben mir eine Rg. aufgemacht - 18 % MWST u. 10% Luxussteuer = ca. 9.000,-- EUR und das Collier wurde auch noch um 10 cm verlängert (nicht gefragt, was 3 Std. Arbeit + Material kosten), dann beim dt. Zoll noch 19 % MWST bezahlt und jetzt in D merke ich, daß beim Collier zwei Löcher mit scharfen Rändern sind. Habe ich eine Möglichkeit, vom Kauf zurückzutreten? Gruß Renate
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich besteht hier ein Anspruch auf Gewährleistungsrecht auf Nachbesserung oder dann auch auf Rücktritt und Rückabwicklung.

Problematisch ist hier nur, dass Sie den Schmuck in der Türkei erworben haben.

Es wird relativ schwierig sein, diesen Anspruch durchzusetzen.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn ich den Schmuck in Deutschland erworben hätte, bräuchte ich keine Expertenmeinung dazu.
Mit Ihrer Antwort kann ich leider nicht viel anfangen.
GrußCustomer
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Schade.

Ich kann Ihnen nur soviel sagen:

Schreiben Sie den türkischen Händler an und verlangen Sie das Geld zurück, erklären Sie also den Rücktritt.

Zur Durchsetzung müssten Sie dann einen Rechtsanwalt vor Ort in der Türkei beauftragen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Rechtsanwalt,

ich habe ja schon in meiner 1. Frage geschrieben, daß ich, zusammen mit meinem Mann und dem Reiseleiter, nochmal bei der Schmuckfirma war und das Collier zurückgeben wollte. Die mir daraufhin eine neue Rg. aufgemacht haben und bevor ich EUR 9000,-- bezahle, ohne etwas davon zu haben, habe ich das Collier halt mitgenommen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dennoch sollten Sie so vorgehen, wie beschrieben, wenn Sie hier einen Erfolg erzielen wollen.

Schreiben Sie den türkischen Händler an und verlangen Sie das Geld zurück, erklären Sie also den Rücktritt.

Zur Durchsetzung müssten Sie dann einen Rechtsanwalt vor Ort in der Türkei beauftragen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz