So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Zum downloaden von Freeware(!) habe ich mich bei Top of Software

Kundenfrage

Zum downloaden von Freeware(!) habe ich mich bei Top of Software anegmeldet. Es war nirgends ersichtlich, dass es etwas kostet. Ich dachte mir :is ja auch freeware!!!
14 Tage später bekam ich eine mail von der Antassia GmbH, die als Anhang eine Rechnung in Höhe von 96€ und gleichzeitig aber auch die 1. Mahnung in Höhe von 99€ beinhaltete. Dumm wie ich war hab ich die Anhänge natürlich geöffnet und hab mir 5 schöne Trojaner eingefangen!!!!Ich hab ne Mail zurück geschrieben, dass das Mahnverfahren meines Erachtens unrechtmäßig ist und ich nicht bezahlen werde. Daraufhin kam ne bitterböse Droh-Mail und ne Frist gesetzt. Das habe ich weiterhin ignoriert. Sollte ich Anzeige gegen die Antassia erstatten oder wie verhalte ich mich weiter?Vielen dank XXXXX XXXXX Hilfe.MfG.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Keine Zahlungen leisten !

Strafanzeige können Sie auch erstatten.Dies ist kostenfrei möglich.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt
[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Dieter Michaelis und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Michaelis,

Ich habe Sie richtig verstanden, dass ich nichts weiter tun soll und auch nicht zahlen soll oder weiter auf die Mails reagieren soll ? Wie verhalte ich mich dann, wenn wirklich irgendwie per Post oder Mail vom Inkasso etwas kommt ? MfG

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag ,

drohen Sie dem Unternehmen mit der Srafanzeige !

Nach Erstattung der Strafanzeige wird der Fall umfassend geprüft .

Ein Inkassounternehmen mahnt nur.Im Falle eines gerichlichen Mahnbescheides Legen Sie Widerspruch ein.

Im übrigen kommt eine Abmahnung in Betracht.Hierzu beauftragen Sie einen Anwalt.

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Michaelis,

Danke für Ihre bisherige Hilfe. Ich muß noch mal nachfragen, entschuldigen Sie bitte. Ich drohe nun per Mail dem Unternehmen mit einer Strafanzeige. Was meinen Sie mit "Erstattung der Strafanzeige wird der Fall umgehend geprüft" ? Falls ich ein gerichtliches Mahnschreiben bekomme,darf ich mich noch mal an Sie wenden und um Hilfe bitten? Was mag ein Anwalt kosten, wenn man eine Abmahnung über ihm beauftragt? und ist dies wirklich notwendig, denn ich sollte doch nach erster Auskunft lieber erst mal die Füße still halten? MfG.

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

gerne kontaktieren Sie mich im Falle eines Mahnverfahrens .

Die Staatsanwaltschaft wird im Rahmen des Ermittlungsverfahrens den Anbieter im Hinblick auf den bestehenden Betrugsverdacht Überprüfen.

Die Abmahnung habe ich als optionales zivilrechtliches Mittel erwähnt.Die Kosten trägt der Abgemahnte Anbieter.

M.F
f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr nett Herr Michaelis,

Danke für ihre kompetente und schnelle Hilfe! Ich werde nun eine Drohung schreiben und abwarten. Muß ich in dem Schreiben was beachten oder einen § erwähnen? Sollte dann was kommen wende ich mich nochmals an Sie.MfG.

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
nein, ersparen Sie sich §§ - Angaben .

Je kürzer der Text desto prägnanter.

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag Herr Michaelis,

nun habe ich ein systemseitiges Schreiben eines Anwalts bekommen, soll ich drauf reagieren?

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Dies müssen Sie nicht !

Sie haben das Recht auf Ihrer Seite !

Sofern Sie aber anwaltlich vertreten sein möchten, kontaktieren Sie mich bitte .

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242