So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Rentenberater
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

Welche K ndigungsfristen sind blich Pers nlich habe ich

Kundenfrage

Welche Kündigungsfristen sind üblich?

Persönlich habe ich an ein Beförderungsunternehmen für ein Schuljahr einen Beförderungsauftrag für 17 Schüler gegeben. Die Rechnungen werden monatlich gestellt, je nach Beförderungsaufwand. Da Schüler aus unserer Elterninitiative abgemeldet wurden, müssen wir diese Busbeförderung schnellstmöglich beenden.

MfG
Weber
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo lieber Nutzer,

 

grundsätzlich kann man einen Beförderungsvertrag jederzeit kündigen, da dieser ein Dienstvertrag ist. Wenn Ihre Befoerderungsbedingungen etwas anderes vorsehen oder im Vertrag eine Kündigungsfrist vereinbart ist, muss sich an diese gehalten werden.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

 

mfg anwaltsofort

RA Peter Knöppel

www.anwaltsofort-halle.de

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es wurde nur ein Tagessatz vereinbart, die monatliche Abrechnung erfolgte nach dem Beförderungsbedarf. Der Beförderungsunternehmer hat eine einfache Personenfirma Angabe Inhaber ist seine Frau. Kündigungsfristen und Beförderungsbedingungen wurden gar nicht vereinbart und auch keine Verträge abgeschlossen.
Ich erteilte nur den Auftrag.
Welche Fristen der Kündigung sind dann akzeptabel?

Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

In Ihrem Fall dann tägliche Kündigungsfrist.

 

mfg anwaltsofort

RA Peter Knöppel

anwaltsofort und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ohh, der Beförderer sagte uns, dass wir verpflichtet seien, bis zum Schuljahresende seinen Dienst in Anspruch zu nehmen.
Vielen Dank für Ihre Auskunft!!

MfG
E. Weber
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich möchte meine Antwort korigieren, der Beförderungsvertrag ist ein Werkvertrag , dass Kündigungsrecht des Kunden ergibt sich § 649 BGB ( bürgerliches Gesetzbuch).

 

Soweit nichts anderes vereinbart, kann die Beförderung daher jederzeit gekündigt werden.

 

mfg Knöppel

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Warum Werkvertrag und nicht Dienstleistung?
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.

Weil ein Erfolg im Sinne der Beförderung, also die Verbringung von A nach Ziel B, vereinbart wird. Im Ergebnis ändert es aber nichts an der Kündigungsmöglichkeit.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.

 

anwaltsofort

www.anwaltsofort-halle.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz