So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17094
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

guten tag mein name ist niemann,und zwar habe mich voriges

Kundenfrage

guten tag mein name ist niemann,und zwar habe mich voriges jahr von meinen freund getrennt,wohnen aber zur zeit immer noch in der gemeinsamen wohnung,jugendamt meinte sofortige räumliche trennung,da wir aus unsere beziehung kinder haben.haben auch schon beim vermieter vorgesprochen das wir kündigen,und ihm auch das erzählt was das jugendamt uns mitteilte,kündigung haben wir auch geschrieben gehabt,durch den vermieter sein urlaub,reichten wir die kündigung zum 8.1.2010 ein,so wie wir es abgesprochen hatten,nun habe ich heute das kündigungverhältnis zum 30.04.2010 erhalten,das problem ist habe mich schon anderweitig nach wohnungen umgeschaut und mir eine genehmigt lassen bzw.reserviert beim neuen vermieter.das andere problem unsere gemeinsame tochter wird ab den 5.02 von ihrer jetztigen schule abgemeldet,und geht ab den 15.02 in ihre neue schule....nun die eigentliche frage wie komme ich schneller aus dem mietverhhältnis raus?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie müssen die 3-monatige Kündigungsfrist beachten. Da Sie hier am 8.1.10 gekündigt haben, gilt dies zum 30.04.2010.

Sie können hier nur mit dem Vermieter über einen Aufhebungsvertrag sprechen oder Sie suchen einen Nachmieter.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
auch wenn ich vor kurzen bei uns an den außenwänden(altbau) schimmel im schlaf,kinder und wohnzimmer entdeckt habe.vermieter wurde informiert.Und es hat sich bis jetzt noch nichts getan,wir sollten ein schreiben an den vermieter mit fotos von den schimmel zuschicken.damit die prüfen können ob es von ihrer seite(baumangel oder von unsere seite aus passiert ist)
muss ich da auch die 3 monatskündigung einhalten.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Grundsätzlich rechtfertigt der Schimmel zwar eine Mietminderung; eine fristlose Kündigung aber nur, wenn durch ihn Gesundheitsschäden drohen.