So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17094
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich erbringe gerade bei einer MPU Stelle Abstinenznachweise

Kundenfrage

Ich erbringe gerade bei einer MPU Stelle Abstinenznachweise wegen einer Drogenfahrt, hierbei keine Probleme. Jedoch wurde ich am Wochenende mit einer sehr geringen
Menge Amphetamin (weniger 1g) von der Polizei aufgegriffen worden. Festgestellt wurde nur Besitz. Keine Angaben bei der Polizei gemacht. Mein Hauptanliegen besteht darin, dass hierdurch mein Abstinenznachweis für die MPU nicht gefährdet ist. Wie verhalte ich mich am sinnvollsten? Wird dem MPU Gutachter diese Sache vorliegen? Kann es passieren dass die Führerscheinstelle die MPU bei bestehen nicht annimmt, weil ich während der Abstinenzzeit beim Besitz von Drogen erwischt wurde?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier ist es schon ausreichend, dass Sie mit dem Stoff erwischt worden sind, um die ganze MPU zu gefährden.

Sie sollten versuchen, sich aus der Sache heraus zu reden und Entschuldigungsgründe zu finden und auch Nachweise zu erbringen, dass Sie den Stoff nicht eingenommen haben.

Im Zweifel wird aber der Gutacher davon erfahren und entsprechende Schritte einleiten.

Es kann auch passieren, dass die Führerscheinstelle die MPU bei bestehen nicht annimmt, weil Sie während der Abstinenzzeit beim Besitz von Drogen erwischt wurden.

Daher ist es wichtig, dass Sie eine gute Entschuldigung haben und nachweisen, dass Sie clean sind.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
so in der art habe ich es mir schon gedacht. wenn ich einen strafbefehl mit dem text "zum eigengebrauch" bekomme werde ich also wohl lieber in eine verhandlung gehen und aussagen, dass es nicht zum eigenverbrauch war. im grunde genommen sind ja die abstinenznachweise, die ich gerade erbringe schon eine art beweis dafür, dass ich es nicht genommen habe, oder?

Grüße
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eigentlich schon. Dennoch war es natürlich fatal, sich mit dem Stoff erwischen zu lassen. Aber ich denke, Sie haben hier gute Chancen, sauber aus der Sache rauszukommen.