So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten Tag! Als freiberufliche bersetzerin warte ich seit Mai

Kundenfrage

Guten Tag! Als freiberufliche Übersetzerin warte ich seit Mai letzen Jahres auf die Zahlung einer Rechnung durch eine französische Übersetzungsagentur. Auf inoffiziellem Wege habe ich erfahren, das die Agentur zum 01.07.09 Insolvenz angemeldet hat. Ich wurde nicht einmal aufgefordert, meine Forderung mitzuteilen. Meine Frage ist jetzt: eine gute Kollegin von mir hat dieselbe Agentur mit mehreren Übersetzungen beauftragt, schuldet der Agentur mehr Geld, als die Agentur mir schuldet. Gibt es eine Möglichkeit, sich rechtlich abzusichern, wenn sie mir den von der Agentur geschuldeten Betrag zahlen und anschliessend abziehen würde von dem, was sie der Agentur schuldet? Habe ich mich überhaupt verständlich ausgedrückt? Ich brauche dieses Geld (1.370,00 €) sehr dringend und würde mich über jede Antwort freuen. Im voraus vielen Dank, XXXXX XXXXX Grüßen, Kunde
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Frau Bador,

Vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes sowie Ihrer Sachverhaltsschilderung zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, möchten Sie mit der Kollegin eine Art Verrechnung vornehmen. Dieses würde aber in rechtlicher Hinsicht nur dann gehen, sofern Sie gegen diese Kollegin noch eine Forderung hätten. Dann hätten Sie diese Forderung aber gegenüber der Kollegen direkt, was mit der insolventen Firma an sich nichts zu tun hätte.

Im Endeffekt werden Sie sich leider wohl oder übel an die insolvente Firma bzw. den Insolvenzverwalter wenden müssen. Hierzu sollen Sie sofern bekannt den Insolvenzverwalter oder das zuständige Insolvenzgericht kontaktieren.

Sofern Sie diese Adressdaten nicht haben, können Sie versuchen bei einem Amtsgericht in Frankreich anzurufen, um dort unter Angabe der Daten der Firma herauszufinden, wer für die Durchführung des Insolvenzverfahrens verantwortlich ist (Insolvenzverfahren sind immer vor Gericht zu eröffnen) . Sofern Sie diese Daten haben, sollten Sie sich dann an den zuständigen Insolvenzverwalter wenden und Ihre Forderung dort geltend machen.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Newerla, vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Problem ist ja, dass keiner in dieser frz. Firma auf meine Briefe/Emails antwortet und dass ich den Insolvenzverwalter nicht kenne. In Frankreich ist es so: wenn man einige Wochen nach Insolvenzanmeldung nicht die Möglichkeit bekommen hat, seine Forderung anzumelden, heißt es, dass die Firma einen nicht als Gläubiger angegeben hat und alles verloren ist. Die mit mir befreundete Kollegin würde mir nur helfen wollen, allerdings habe ich keine Forderung ihr gegenüber...Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihren Rat, Kunde (mein Einsatz ist deshalb so niedrig weil ich seit 6 Monaten im Minus bin und seit Anfang des Jahres kein Geld mehr abheben kann. Denken Sie nicht, dass ich Ihrer Arbeit keine Würdigung schenke)
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Bador,

vielen Dank für Ihre sehr sympathische Rückantwort.
Leider sieht es dann in der Tat etwas schlecht aus und die Forderungen müssen Sie leider wohl oder übel abschreiben. Sofern Sie tatsächlich keine Forderung gegenüber der Kollegin haben, ist Ihr Gedankengang zwar verständlich aber leider nicht durchsetzbar. Das tut mir Leid. Ich hoffe Sie bekommen dafür in nächster Zeit einige andere gute Aufträge. Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag und wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie meine Antwort noch kurz akzeptieren würden.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316
Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Newerla, Herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen, Kunde
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Bador,


auch Ihnen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft :-)



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz