So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, eine Frau ist russin und hat 28,1 Aufenthaltsgesetzt(gilt

Kundenfrage

Guten Abend, eine Frau ist russin und hat § 28,1 Aufenthaltsgesetzt(gilt bis 12.2010), besucht einen Sprachkurs (bis 06.2010), sie ist schon seit September 2008 mit ihrem Man verheiratet und lebt in Deutschland. Ihr Tochter ist 10 Jahre alt, lebt zusamen mit Mutti, besucht eine Schule, aber hat kein Aufenthaltstittel. Da Man gesagt hat, dass er macht das selbe. Durch die familien Problemme (vom Man verursacht) wohnt die Frau zusammen mit ihrem Kind im Mutterheim seit Anfang des Monats, nemlich getrend vom Man.
Kann die Tochter welche Aufenthaltstittel bekommen?
Kann die Frau noch mit ihrem Tittel in Deutschland bleiben und Leistungen zur Lebensunterhalt beantragen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrtr Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Solange die Mutter verheiratet ist, kann sie in Deutschland bleiben. Das Besuchen des Sprachkurses ist dazu auch noch gut.

Auch die Tochter kann dann natürlich bleiben.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mit welchen Gesetztliche punkten können wir bei der Ausländerbehörde dies begründen und muss dann Aufenthaltstittel für die Tochter ausgegeben werden?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hier kann man sich wohl auf § 32 Aufenthaltsgesetz berufen.