So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich bin Rentner 68 hatte viele Jahre keine Krankenkasse.Das

Beantwortete Frage:

Hallo,
ich bin Rentner 68 hatte viele Jahre keine Krankenkasse.Das ist im Alter tötlich.Bin mit 65 schnell in eine Private KK, die mich noch genommen hat.Meine Rente ist 9o4,00 € die KK
kostet 500,00 €.Ich lebe in einer Seniorenresidenz.Die KK kann ich von der Rente nicht bezahlen.
Es gab zwei Möglichkeiten: 1.Sozialamt, oder 2.Minnishop.Habe in der Seniorenresidenz eine Aufgabe gefunden.Die 500,00€ wurden einbehalten und direkt an die KK gezahlt.
Meine Frage: jetzt Pfändet man von meine Rente mir 300.00€ weil ich einen Nebenshop habe.
Frage ist das korrekt ?

mfg.P.P.
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit Sie einem Gläubiger gegenüber Schulden haben, kann dieser Ihre Einnahmen pfänden lassen.

Wenn Sie hier zur Rente etwas dazu verdienen, kann genau dieser Betrag, zumindest anteilig, auch gepfändet werden.

Das Vorgehen ist also korrekt.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Folgefrage:

1.) Rente € 904,00 u.Nebeneinkommen €500,00= €1.409,00. Von diesem Betrag kann ich nicht zuerst die Krankenkasse € 500,00 abziehen ??

 

2.) Durch die Gerichtsvollzieher mit Zahlungsverboten, gaben sich die Klinke in die Hand, der Job wurde zum 30.11.gekündigt, es wurde aber auch ohne Nebenjob von der

Rende im Dezember gekündigt. Das ist doch unkorrekt.

3.) Wenn ich ohne den Nebenjob die Krankenkasse nicht zahlen kann, ist doch dann nur die Lösung zum Sozialamt zu gehen, oder ??

 

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Siehe Folgefrage.

mfg.P.P.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.

Folgefrage:

 

1.) Rente € 904,00 u.Nebeneinkommen €500,00= €1.409,00. Von diesem Betrag kann ich nicht zuerst die Krankenkasse € 500,00 abziehen ??

 

Nein, das können Sie nicht ohne Weiteres. Hier ist natürlich diese Zahlung zu berücksichtigen.

 

Es ist ja auch nur ein Teil pfändbar. Aber das Nebeneinkommen wird gepfändet.

 

2.) Durch die Gerichtsvollzieher mit Zahlungsverboten, gaben sich die Klinke in die Hand, der Job wurde zum 30.11.gekündigt, es wurde aber auch ohne Nebenjob von der

Rende im Dezember gekündigt. Das ist doch unkorrekt.

 

Die Rente darf im Grunde genommen nur ansatzweise gepfändet werden. Soweit de Nebenjob nicht mehr besteht, kann dieses Geld auch nicht mehr gepfändet werden.

 

3.) Wenn ich ohne den Nebenjob die Krankenkasse nicht zahlen kann, ist doch dann nur die Lösung zum Sozialamt zu gehen, oder ??

 

Ja, so siehts dann wohl aus. Oder Sie gehen in die Privatinsolvenz.

 

Ansonsten können Sie Leistungen nach dem SGB XII, also Sozialhilfe beantragen.

raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.