So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo ich habe im Mai 2009 nach meinem Inso Verfahren die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
ich habe im Mai 2009 nach meinem Inso Verfahren die Restschuldbefreiung bekommen, somit ist das Verfahren beendet.
Jetz habe ich Post von der Bausparkasse bekommen ,ich solle einen Freistellungs Betrag für meinen Bausparvertrag geben da sonst die Zinsen versteuert werden.Hat mich etwas irritiert da ich angenommen hatte das selbiger Vertrag vom Inso verwalter verwertet wurde. Ist aber nicht der Fall .. Hat er wohl vergessen..
Habe mit der Bausparkasse telefoniert und die Bestätigung erhalten das der vertrag noch existiert. aber durch die Anzeige meiner Inso 2003 Blockiert wurde . Ich soole mich mit dem Inso Verwalter in Verbindung setzen und die Freigabe fordern. Ich will keine schlafenden Hunde wecken da ich ja erfahren durfte , am eigenen leib was für ein .....-.. selbiger ist.Was kann ich tun um an meinen Bausparvertrag zu kommen?? Hat der Inso Verwalter noch Ansprüche darauf ?? denn dem Traue ich nicht mehr von der Tapete bis zur Wand . MfG K.Metzdorf
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit das Restschuldverfahren abgeschlossen ist, können Sie sich auch an die Insolvenzverwalter (IV) wenden.

Ansonsten muss die Bank den Bausparer freigeben.

Wenn sie verlangt, dass der IV den Bausparer freigibt, müssen Sie dem auch nachkommen und sollten die Freigabe beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort , leider ist die Frage für mich nicht ganz beantwortet. Kann der IV die Freigabe verweigern oder ist er verpflichtet selbigen frei zu geben, da ja die Restschuldbefreiung erteilt wurde.

Im Klartext dieser IV bewegt sich am Rande der Legalität und hat keine Skrupel.

Der IV muss die Freigabe erteilen, da die Zeit der Privatinsolvenz abgelaufen ist.

Sollte der IV sich weigern, müssen Sie eine Anwalt beauftragen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

vielen Dank für die schnelle Antwort

ich werde ihre Seite gern weiter empfehlen.

MfG

Klaus Metzdorf

Vielen Dank. Ich freue mich, Ihnen geholfen zu haben.