So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo. ich h tte eine frage zur ehe hnlichen gemeinschaft. nach

Kundenfrage

hallo. ich hätte eine frage zur eheähnlichen gemeinschaft.
nach der trennung wie regelt sich das mit dem mobiliar.
ich bin selbstständig und habe mit meiner freundin diverse neue möbel gekauft die ich laut rechnung auch selbst bezhlt habe.
es steht also nur mein name auf der rechnung.
hat sie anspruch auf diese möbel die jetzt noch in ihrer wohnung sind.
die wohnung haben wir gemeinsam bewohnt und ich bin vor 3 monaten ausgezogen.
wer bekommt was? oder wird aufgeteilt
vielen dank XXXXX XXXXX auskunft
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es kommt hier nicht nur darauf an, wer die Möbel bezahlt hat, sondern in wessen Eigentum die Möbel stehen.

Gehören die Möbel nur Ihnen, können Sie diese von der Freundin herausverlangen.

Gehören Ihnen die Möbel gemeinsam, müssen Sie die Möbel aufteilen oder den Wert finanziell teilen.

Sie können ihr auch Ihren Anteil an den Möbeln verkaufen.

Schenken oder kostenlos überlassen müssen Sie ihr die Möbel aber nicht.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
anschlußfrage. wird beim ausrechnen der möbel der neuwert genommen oder der zeitwert
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hier wird der Zeitwert genommen.

Die Möbel unterliegen einer jährlichen Abschreibung.

Möbel werden über etwa 13 Jahr mit jeweils 7,7 % abgeschrieben.

Rechnen Sie also das Alter der Möbel und ziehen für jedes Jahr etwa 7,7 oder auch 10 % ab und dann haben Sie den aktuellen Zeitwert.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen dank für ihre auskunft. war sehr aufschlußreich. werde mich bei weiteren fragen gerne an sie wenden. einen schönen abend noch
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank. Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

Ich wünsche Ihnen auch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz