So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Sprachschule und die Mutter einer

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine Sprachschule und die Mutter einer meiner Schülerinnen bezahlt den Monatsbeitrag nicht. Es ist ausständig November und Dezember 09, ebenso Januar 2010. Sie reagierten auf Mahnungen nicht, dann telefonierte ich mit der Mutter und sie sagte mir, daß eine meiner Lehrerinnen einmal den Unterricht wegen Stromausfall 5min früher beendet hätte und ich selbst ihr bei Vertragsabschluß nichts davon sagte, daß in den Ferien und an Feiertagen kein Unterricht sei. Die Mutter selbst hat den Unterrichtsvertrag unterschrieben, in dem ganz klipp und klar drinsteht, daß in allen Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen kein Unterricht stattfindet.

Was mach ich mit denen? Kann ich das Kind vom Unterricht ausschließen, solang bis alle Beiträge bezahlt sind? Falls ja, muß ich dann die Unterrichtsstunden nachholen? Das Kind fehlt auch ab und an vom Unterricht. Wir reden momentan von EUR 288.-
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten erstrangig versuchen, das Geld einzutreiben.

Das Kind vom Unterricht ausschließen können Sie nicht.

Sie können hier aber den Vertrag fristlos kündigen, soweit keine Zahlungen erfolgen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das ich den Vertrag vorzeitig kündige, ist genau das was die Mutter mit ihrem Verhalten erreichen will. Ich schenke damit mein Geld her. Habe ich sonst keine Möglichkeiten?

Was würden Sie mir raten wie ich am Besten die Kursgebühr bekomme?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Kind ausschließen, können Sie nicht. Dann kann die Mutter wiederum kündigen.

Sie sollten den Vertrag Ihrerseits kündigen.

Zahlt die Mutter nicht auf Ihr Auffordern, können Sie die Forderung gerichtlich eintreiben.

Dazu kann es sich empfehlen einen Rechtsanwalt zu beauftragen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz