So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir wohnen in einer Altbauwohnung, in der im Wohn- und Schlafzimmer

Kundenfrage

Wir wohnen in einer Altbauwohnung, in der im Wohn- und Schlafzimmer alte Kastenfenster eingebaut sind, die mittlerweile völlig undicht und im schlechten Zustand sind. Beim Vermieter wollen wir Austausch erreichen. Mit welchen Argumenten (Paragraphen etc.) können wir ihm wirkungsvoll unser Ansinnen unterbreiten?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Claudia Huxhagen
Leipzig
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier liegt offensichtlich ein Mangel an der Mietsache vor, § 536 BGB.

Sie müssen den Vermieter auffordern, den Mangel zu beheben. Ansonsten können Sie die Miete mindern, §§ 536, 536 c BGB.

Hier können Sie dann die Miete angemessen mindern. Je nach Stärke der Beeinträchtigung können Sie bis zu 20 % mindern.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin,

vielen Dank für Ihre Antwort. Wenn der Vermieter uns nun aber anbietet, die Fenster streichen und abdichten zu wollen, was in unseres Erachtens wenig zielführend ist, da unseres Erachtens nur noch ein Austausch in Frage kommt, wie können wir uns gegen diesen Vorschlag wehren?

Beste Grüße

Claudia Huxhagen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lassen Sie den Vermieter die Fenster machen. Sollte sich danach keine Besserung einstellen, können Sie die Mieter auch weiterhin mindern.

Sie können dem Vermieter nicht untersagen, die Fenster zu machen.

Es kann hier aber auch nichts schaden, wenn der die Fenster macht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz