So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Rentenberater
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

Hallo, vor ca. 8 Jahren habe ich mit meiner Frau und einem

Beantwortete Frage:

Hallo,
vor ca. 8 Jahren habe ich mit meiner Frau und einem Bekannten ein Zweifamilienhaus gebaut.
Für das Haus haben wir ca. 205.000Euro aufgenommen. Meine Frau und ich haben dann in der einen
Wohnung gewohnt, bis Sie Ende 2008 auszog. Ich bewohne diese Wohnung immer noch, möchte aber jetzt aus dem Kreditvertrag und aus dem Grundbuch raus. Die Schuldenübernahme mit der Bank ist schon geklärt. Das Haus gehört mir und meiner Frau zu je 25% und meinem Bekannten zu 50%. Der Scheidungsantrag läuft auch schon. Was sind die günstigsten Kosten? Über Scheidungsantrag, oder einfach nur eine Umschreibung des Grundbuchs beim Notar?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Nutzer,

da Sie die Übertragung Ihres Eigentumanteils auf Ihre Frau und Ihren Bekannten organsieren wollen, müssen Sie sowieso zum Notar gehen. Es wäre günstig wenn Sie die Übertragung vor der Scheidung machen. Dies erspart Aerger bei der Ehetrennung und spart letztlich Kosten im Scheidungsverfahren, weil dann der Wert des Hauses oder Ihres Anteils nicht zum Gegenstand des Scheidungsverfahrens wird.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

MfG anwaltsofort
www.anwaltsofort-Halle.de
anwaltsofort und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.