So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich bin gesundheitlich angeschlagen,da ich an angst und panikattacken

Kundenfrage

ich bin gesundheitlich angeschlagen,da ich an angst und panikattacken leide und seit ein paar wochen bin ich mit meinem partner getrennt ,jedoch leben wir in einer wohnung und nun macht er mir das leben schwer!was kann ich tun um ihn aus den gemeinsamen mietsvertrag raus zu bekommen,da er meiner gesundheit im wege steht?habe etwas angst vor allem!liebe grüsse
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können den Mietvertrag kündigen. Dazu ist eine Frist von 3 Monaten einzuhalten.

Sollten Sie als Hauptmieter in dem Vertrag stehen, können Sie ggf. auch fristlos kündigen, wenn ich wichtiger Grund vorliegt. Allerdings ist der Ärger mit dem Partner kein solcher Grund.

Sie können hier nur umgehend aus der Wohnung ausziehen und dann für in 3 Monaten kündigen. Die Miete müssen Sie dann aber noch bezahlen. Es sei denn, Sie einigen sich mit dem Partner darauf, dass dieser die Miete zahlt.

Ggf. können Sie Unterschlupf im Frauenhaus oder bei Bekannten finden. Sollte Ihr Partner Sie gewalttätig behandeln, kann Strafanzeige erstattet werden. Dann kann auch die Miete als Schadensersatz geltend gemacht werden.