So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Nach einem Handballspiel kam es zu einer Rangelei ,bei der

Beantwortete Frage:

Nach einem Handballspiel kam es zu einer Rangelei ,bei der sich der
gegnerische Spieler fallen ließ und jetzt Strafanzeige wegen
Körperverletzung gegen mich gestellt hat ,angeblich wegen Tritt
gegen ´das Bein.
Ich habe den Beweis ,dass er drei Tage später wieder gespielt hat.

Ich bekam jetzt ein Anhörbogen von der Polizei.

Wie soll ich mich verhalten ?
Gibt es ähnliche Fälle und wann kommt es zu einem Gerichtsverfahren?
Für eine Antwort wäre ich dankbar

MfGCustomer
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten der Polizei mitteilen, dass Sie nicht zu der Vernehmung erscheinen.

Dann sollten Sie einen Anwalt beauftragen, der Sie dann verteidigt.

Der Anwalt wird dann Akteneinsicht beantragen und mit Ihnen eine Strategie zur Verteidigung erarbeiten.

Im Zweifel wird hier kein gerichtliches Verfahren eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft wird die Ermittlungen einstellen, da nicht bewiesen werden kann, wer hier welche Körperverletzung in der Rangelei begangen hat.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schwerin

 

eigentlich wollte ich durch diese Fragen einen Anwalt vor Ort umgehen.

Was kostet mich denn so ein Verfahren ?

Gibt es Urteile die ähnlich gelagert sind ?

 

MfGCustomerFritz

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen auch keinen Anwalt beauftragen. Sie sollten trotzdem nicht zu der mündlichen Vernehmung gehen, sondern sich schriftlich zu dem Vorfall äußern.

Es muss dann darauf abgestellt werden, dass die Verletzung des anderen aus einer Rangelei heraus entstanden ist und Sie nicht wissen, wer hier wen wann und wie geschlagen haben soll.

Sind Ihnen ggf. auch Verletzungen entstanden, sollten Sie aus taktischen Gründen auc Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt stellen.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.