So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

guten tag,bitte um hilfe,shulde den finananzamt 12000 euro

Kundenfrage

guten tag,bitte um hilfe,shulde den finananzamt 12000 euro ,habe termin gehabt 26 november sollte eidesstatliche versicherung abgeben aber hat man mirzeit gegeben bis28 december das betrag zu zahlen.insgesamt mit allen rechnungen habe ungefaeher 30000 euro shulden wenn ich die spielhalle zu mache ,habe nur 10000 inklusive kasse und automaten bestaende,was passiert jetzt mit mir ,kann ich verwandten besuchen im ausland,und ob wirklich die zukunft von wirklich erledigt ist was soll ich tun
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:

Sicherlich können Sie Verwandte im Ausland besuchen, Sie sind ja schließlich ein freier Mensch und es liegt auch kein Haftbefehl gegen Sie vor nach Ihrer Schilderung.

Aufgrund der schwierigen finanziellen Situation wäre ernsthaft an eine Privat-/Firmeninsolvenz zu denken. Daher sollten Sie sich so schnell wie möglich mit einem im Insolvenzrecht erfahrenen Rechtsanwalt vor Ort oder mit einem Schuldenberater in Verbindung setzen, damit dieser sich mit Ihren Gläubigern, insbesondere dem Finanzamt in Verbindung setzen kann und die Zwangsvollstreckung wenn möglich gegen Ratenzahlung verhindern kann.

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann.

So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag und einen entspannten vierten Advent!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Danjel Newerla und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ich danke XXXXX XXXXX antwort was meinen sir schaffe ich das noch mit der zeit oder es ist schon zu spat

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Ihre Situation sieht in der Tat sehr schwierig aus, da Sie zumindest in kurzer Zeit es voraussichtlich nicht schaffen werden, die gesamten Schulden abzutragen. Aus Erfahrung weiß ich allerdings, dass das Finanzamt und auch andere Gläubiger sich auch auf Ratenzahlungen einlassen, insbesondere wenn ein engagierter Schuldenberater oder Rechtsanwalt mit denen verhandelt.

Daher sehe ich in Ihrem Fall zwar relativ geringe Chancen, es ist aber jedenfalls nicht vollständig aussichtslos, sodass Sie sich professionelle Hilfe nehmen sollten, mit Ihren Gläubigern in Kontakt zu treten um eine Klärung bzw. Ratenzahlung zu vereinbaren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihr weiteres Vorgehen und wünsche Ihnen noch ein besinnliches Weihnachtsfest!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz