So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Rentenberater
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

eine frau in der disco mit 0,23 promille alkohol im blut am

Kundenfrage

eine frau in der disco mit 0,23 promille alkohol im blut am arsch angefasst, die hat mir eine schelle gegeben, ich hab sie zurück geschlagen (schelle) dann hat mich ihr freund geschlagen und so hat dann eine schlägerei angefangen, dann hat ein türsteher mir pfefferspray ins gesicht gesprüht und der andere türsteher hat mich öfters am kopf geschlagen dann hat der andere türsteher nochmal mit pefferspray mir ins gesicht gesprüht.

ich wurde angezeigt wegen körperveletzung.
meine frage ist wer hat da jetzt recht, und kann ich auch jemanden hier anzeigen wenn ja wem?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  anwaltsofort hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo lieber Nutzer,

ich möchte Ihre Frage beantworten. Es wird sicher nicht einfach sein herauszufinden wer hier Recht hat. Bei einer Wirtshausschlägerei mit mehreren Beteiligten steht meist Aussage gegen Aussage. In solchen Fällen wird durch einen Anwalt ersteinmal Akteneinsicht in eine polizeiliche Akte genommen, wenn ein Ermittlungsverfahren gegen Sie laufen sollte. Vorher ist wirklich schwierig die Sachlage einzuschätzen. Wenn Sie wollen nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf, ich kann für Sie die Akte anfordern und Ihnen sagen, wer und welche Zeugen bei der Auseinandersetzung dabei waren. Ich empfehle auch nicht ohne Akteneinsicht zur Polizei als Beschuldigter zu gehen. Sie haben ein Aussageverweigerungsrecht. Sie konnen auch einen anderen Anzeigen. Hierfür haben Sie aber 3 Monate nach der Schlägerei Zeit, man sollte sich das Überlegen. Wenn keine größeren Vwrletzungen eingetreten sind, wird sehr oft ein Strafverfahren eingestellt.
Ich hoffe, ich konnte helfen.
MfG anwaltsofort
Ra Peter Knöppel
www. anwaltsofort-Halle.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz