So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Kusine (72 J) lebt schon seit ber 10 Jahren von ihrem

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Kusine (72 J) lebt schon seit über 10 Jahren von ihrem Mann getrennt und wohnt mit seiner Partnerin zusammen.
Sie hatte nun nach dem letzten Treffen mit ihrem Mann den Eindruck,dass er geistig nicht ganz dabei ist (dement?). Sie macht sich nun Sorgen, dass sie in Zukunft keinen Unterhalt mehr bekommt, die Partnerin dies ablehnt. Bis jetzt hat sie sowieso monatlich sehr wenig erhalten (€ 500 - 700), wohnt noch im alten Haus, von Scheidung keine Rede.
Es kann sein, dass die Partnerin evtl. Betreuerin wird..
Könnten Sier hierzu bitte kurz Stellung nehmen. Meine Kusine ist finanziell nicht gut daran, der Mann kam bis jetzt selten für Reparaturen im Haus auf.
Danke XXXXX XXXXX Rat.
Mit freundlichen Grüssen
Ingeborg Pether
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ihre Cousine hat einen Anspruch auf Trennungsunterhalt gegen den Mann. Nach einer Scheidung besteht ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt.

Der Trennungsunterhalt sollte schriftlich geltend gemacht werden.

Wenn hier aber schon Unterhalt bezahlt wird, wird dieser auch weiter bezahlt, wenn der Mann dement oder ähnliches ist.

Selbst wenn er unter Betreuung stünde, wäre er weiterhin unterhaltsverpflichtet gegenüber Ihrer Cousine.

Auch wenn die Parternin die Betreuerin wird, besteht der Unterhaltsanspruch fort. Der Unterhaltsanspruch endet erst dann, wenn der Mann selbst nicht mehr leistungsfähig ist.

Sollte dies eintreten, kann Ihre Counsine auch Hilfe vom Staat in Anspruch nehmen und entsprechende staatliche Leistungen, wie Sozialhilfe in Anspruch nehmen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Danke für Ihre Auskunft.

Zu Ihrer Mitteilung, hätte ich noch folgende Fragen:

An wen und wie kann man den Trennungsunterhalt geltend machen?

Bedeuted "nicht mehr leistungsfähig= geistig oder keine finanziellen Mittel mehr?

Danke.

Mit freundlichen Grüssen

I. Pether

Sehr geehrter Fragesteller,

solange der Mann noch lebt, muss die Cousine den Trennungsunterhalt bei Ihrem (Ex-)Mann einfordern. Ansonsten wäre das Sozialamt verpflichtet, ihr Leistungen zu gewähren, wenn dies erforderlich wäre.

Nicht mehr leistungsfähig meint die finanzielle Seite.

Eine geistige Beeinträchtigung hindert nicht die Unterhaltspflicht.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.