So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, mich w rde interessieren ob es bei einer Anh hrung besser

Beantwortete Frage:

Hallo, mich würde interessieren ob es bei einer Anhöhrung besser ist "Gründe" anzugeben oder ich möchte mich nicht aüßern anzukreuzen. Es handelt sich um ein eingeleitetes Bußgeldverfahren wegen 9 nicht beim Unternehmer abgegebenen Schaublättern. Vielen Dank XXXXX XXXXX
Mit freundlichen Grüßen
E. Bläsing
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Herr Bläsing ,


vielen Dank für Ihre Anfrage!


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:

Nach dem Gesetz sind Sie nicht verpflichtet, sich selber zu belasten.

Dies ist ein Verfassungsgrundsatz, der sich aus dem Grundgesetz herleitet. Dementsprechend brauchen Sie zu der Beschuldigung auch keine Angaben machen.

Ob es besser ist, Gründe anzugeben, kann aus der Ferne leider schlecht abschließend urteilt werden. Dies wäre allenfalls dann der Fall, wenn Sie absolut nichts mit der Sache zu tun haben und sie hieb und stichfeste Beweismittel hierfür haben.

Um aber auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie keine Angaben zur Sache machen. Sie sollten einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen, der dann Akteneinsicht anfordert, und dann die Aussage gegenüber der Polizei, falls dann eine solche gemacht werden sollte, mit Ihnen vorher abspricht.

Sehr gerne wäre Ihnen auch meine Kanzlei insoweit behilflich. Die Akteneinsicht könnte auch von hier aus problemlos beantragt werden. Die Akte (bzw. entsprechende Ablichtungen hiervon) könnte ich Ihnen dann entweder per Fax, per Post oder eingescannt E-Mail zukommen lassen.

Bei Interesse können Sie sich sehr gerne an meine unten angegebene E-Mail-Adresse wenden, damit ich Ihnen ein unverbindliches Angebot unterbreiten kann.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sollten Sie noch Nachfragebedarf haben, so melden Sie sich bitte .

Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.