So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an anwaltsofort.
anwaltsofort
anwaltsofort, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 135
Erfahrung:  Rentenberater
26727589
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
anwaltsofort ist jetzt online.

Im Jahr 2002 wurde bei uns eine neue Heizanlage von Vaillant

Diese Antwort wurde bewertet:

Im Jahr 2002 wurde bei uns eine neue Heizanlage von Vaillant installiert. Jetzt fiel die Anlage aus. Ursache: Wasser-Ladepumpe ist defekt. Genauer gesagt: Das Flügelrad der Wasserpumpe hat sich im Wasser aufgelöst. Eindeutig ein Konstruktionsfehler, Materielfehler. Bilder und Pumpe liegen bei uns vor. Reparaturkosten 400 EUR, natürlich sofort bar zu bezahlen. Ich bin der Meinung, dass aufgrund des Konstruktionsfehlers das Produkthaftungsgesetz greift. Vaillant schlägt eine Kulanz von 100 EUR vor. Damit sind wir aber nicht zufrieden.
Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Leo Botzenhardt
74080 Heilbronn
EMail:[email protected]
Lieber Nutzer,

anhand Ihrer Frage möchte ich antworten. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz kommt nur in Betracht, wenn durch das fehlerhafte Teil eine andere Sache beschädigt wird und der Sachschaden höher als 500 Euro beträgt. Das Produkthaftungsgesetz scheidet immer dann aus, wenn gekaufte Sache oder ein Teilvon ihr defekt ist, aber ansonsten kein anderes Teil oder Sache beschädigt wird.
Selbst wenn man in Ihrem Fall zu d Ergebnis kommt, dass dasProdukthaftungsgesetz greifen wuerde, ist eine Haftung wegen der gesetzlich vorgeschriebenen Selbstbeteiligung von 500 Euro ausgeschlossen.

Ich sehe daher in Ihren Fall leider kein Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Eine andere gesetzliche Haftung wäre dann nur noch die gesetzliche Gewährleistung,die aber wegen großen Zeitablauf nicht mehr gegeben sein duerfte.

Tut mir wirklich leid, dass ich Ihnen keine bessere Nachricht geben konnte.

MfG anwaltsofort
Rechtsanwalt Peter Knöppel
www.anwaltsofort-Halle.de
anwaltsofort und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.