So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo! Ich bin Mitglied einer Eigent mergemeinschaft eines

Beantwortete Frage:

Hallo!
Ich bin Mitglied einer Eigentümergemeinschaft eines Mehrfamilienhauses. In dem Haus befinden sich 4 Wohnungen. Die anderen 3 Eigentümer nutzen ihre Wohnungen selbst, und meine Wohnung steht leer. 2 der Anderen Eigentümer verkaufen jetzt Ihren Anteil an einen Dritten.
Nun mein Problem- ich muss zeitnah ein regelinsolvenzverfahren beantragen, wird das mehrfamilenhaus komplett Zwangversteigert,oder kann mann meine Wohnung einzeln versteigern. Eine Abgesclossenheitsbescheinigung habe ich schon vorliegen aber noch nicht im Grundbuch.
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!


Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:


Wenn ich es richtig verstanden habe, befürchten Sie ein Zwangsvollstreckung im Zusammenhang mit Ihrer Privatinsolvenz. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie kurz darauf hinweisen, dass ab der Eröffnung des Insolvenzverfahrens gem. § 89 InsO eine Zwangsvollstreckung grundsätzlich nicht mehr möglich ist, sehr wohl allerdings eine Verwertung durch den Treuhänder/Insolvenzverwalter.

Sollte es im Rahmen dieser Verwertung zu einer Versteigerung kommen, so ist davon lediglich Ihre Wohneinheit betroffen und nicht das gesamte Mehrfamilienhaus, da die anderen 3 Wohnungen nicht in ihrem Eigentum stehen und somit eine Zwangsvollstreckung hierein genau wie eine Verwertung nicht möglich ist. Verwertet werden kann nur Ihr Eigentum und somit nur Ihre Eigentumswohnung. Dies hat auch grundsätzlich nichts mit der Abgeschlossenheitsbescheinigung zu tun. Zudem ließe sich eine Nachtragung der Abgeschlossenheitsbescheinigung im Grundbuch ja relativ mühelos nachholen.

Eine Zwangsvollstreckung in das gesamte nicht Ihnen gehörende Mehrfamilienhaus würde ja bedeuten, dass die anderen Wohnungseigentümer für Sie mitzahlen müssten. Dies ist nicht zulässig.

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann.

So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine
völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagmorgen!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132



Verändert von Danjel-Philippe Newerla am 25.11.2009 um 22:41 Uhr EST
Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.