So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine Frage betreffend der Verletzung

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe eine Frage betreffend der Verletzung der Menschenrechte. Ich persönlich habe gerade eine 21-monatige Haftstrafe aufgrund einer widerrufenden Bewährungsaussetzung abgesessen. Davon habe ich circa 14 Monate nichts zu essen zu bekommen. Ich möchte den Land Nordrhein-Westfalen auf Schmerzensgeld verklagen und die beteiligten Entscheider in der Justiz strafrechtlich zur Verwantwortung ziehen.
Was mir fehlt, ist ein engagierter Anwalt. Haben Sie eine Empfehlung?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender ,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!



Unter Berücksichtigung Ihrer Angaben beantworte ich die von Ihnen gestellten Fragen sehr gerne zusammenfassend wie folgt:


Das was Sie da schildern ist ungeheuerlich. Sollte Ihre Sachverhaltsschilderung zutreffen, so wären mehrere Straftaten, wie vorsätzliche Körperverletzung im Amt, Nötigung und der gleichen im Spiel.

Sie sollten sich an die für Sie zuständige Rechtsanwaltskammer wenden und dort Ihren Fall schildern. Fragen Sie dort bitte nach eine m Rechtsanwalt, der sich mit Amtshaftung/Staatshaftung und idealerweise mit Strafrecht auskennt.



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen: Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochmorgen!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Newerla,

ich danke XXXXX XXXXXür Ihre Antwort, die mir schon einmal ein wenig weitergeholfen hat.

Ich werde den von Ihnen vorgeschlagenen Weg erst einmal gehen und sehen, wohin er mich führt. Gleichsam halte ich es für wichtig, eine NGO wie Human Rights Watch einmal zu informieren.

Ich freue mich, dass mein gesunder Menschenverstand noch funktioniert, denn auch ich konnte mir nicht vorstellen, dass das, was mir da passiert ist, nicht eine ganze Liste von Straftaten nach sich ziehen würde.

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Freundlicher Gruss,

HJ Rottmann

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rottmann,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.
Ich hoffe sehr, dass Sie mit ihrem Vorhaben weiterkommen und Sie Gerechtigkeit sowie Entschädigung für das was Ihnen angetan wurde erfahren.
Ich wünsche Ihnen noch alles Gute für die Zukunft !

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774