So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 900
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Guten Tag, ich h tte einige Fragen zur Schufal schung. Da

Kundenfrage

Guten Tag,
ich hätte einige Fragen zur Schufalöschung.
Da ich 6 Rechnungen bezahlt habe und diese als "Erledigt" vermerkt worden sind,möchte ich nun wissen wie lange es dauert,dass ich komplett aus der Schufa (Einträge) gelöscht werde.

Mit freundlichen Grüssen

M.K
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller

 

ein sogenannter Negativeintrag bei der Schufa wird innerhalb von 3 Jahren nach Eintragung bei der Schufa gelöscht. Ein solcher Eintrag liegt vor, wenn eine Mitteilung durch ihren Vertragspartner über nicht vertragsgemäß abgewickelte Geschäfte (sogenannte "Saldo Fälligstellung") an die Schufa erfolgt ist.

 

Wurden die Forderungen aus den Geschäftsbeziehungen infolge eines gegen Sie erfolgreich geführten Mahnverfahrens tituliert, d.h. es lag mit Abschluss des Mahnverfahrens ein Vollstreckungsbescheid als Vollstreckungstitel gegen Sie vor, erfolgt eine Löschung des Schufavermerks innerhalb von drei Jahren nach Erledigung durch vollständige Zahlung auf den Vollstreckungsbescheid.

 

Sind Sie mit ihren Verbindlichkeiten im Schulderverzeichnis des Amtsgerichts eingetragen worden, erfolgt eine Löschung in diesem Verzeichnis von Amts wegen innerhalb von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der Eintragung. Sollten die Forderungen ihrer Gläubiger im Schuldnerverzeichnis des Amtsgericht eingetragen sein und haben Sie diese vollständig beglichen, können Sie eine sofortige Löschung der Forderungen aus dem Schuldnerverzeichnis beim Amtsgericht beantragen. In diesem Fall müssen Sie das Erlöschen des Forderungen gegenüber dem Amtsgericht glaubhaft machen. Dies wäre mit dem Erledigungsvermerk der Gläubiger in ihrem Fall möglich.

 

Die Löschung des Eintrags im Schuldnerverzeichnis führt allerdings nicht automatisch auch zur Löschung einer entsprechenden Eintragung bei der Schufa. Wenn Sie nichts unternehmen, erfolgt eine Löschung hier erst automatisch nach drei Jahren ab dem Zeitpunkt der Löschung des Eintrags im Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts. Sie müssen bei Vorliegen einer solchen Situation deshalb bei der Schufa einen Antrag auf sofortige Löschung der Eintragung stellen. Dieser Antrag erfordert die Vorlage der Löschungsurkunde des Amtsgerichts, bei dem die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis erfolgt ist. Anschließend wird der entsprechende Schufaeintrag gelöscht.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 29.11.2009 um 08:01 Uhr EST