So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advokaturbüro.

Advokaturbüro
Advokaturbüro, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Schweizer Recht
Zufriedene Kunden: 3825
Erfahrung:  Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
54307587
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Schweizer Recht hier ein
Advokaturbüro ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und HerrenIch habe nun von meinem Sohn

Kundenfrage

Sehr geehrter Damen und Herren
Ich habe nun von meinem Sohn Pascal wo im Februar 20 Jahre alt wird und nach 2 Jahre Berufsmittelschule jetzt nach einen Zwischenjahr wo Er auch gearbeitet hat nun die 3 Jährige Lehre als Pflegefachmann in Bremgarten im Sommer 2015 gestartet hat, nach seiner Vorstellung des Budgets nun Meinungsverschiedenheit
Mit anwaltschaftliche Konsequenzen angedroht.
In seinem Budget hat er 2420 CHF
Ich sprach mit Pascal das Er neben seinen ca. 680 CHF +250 CHF und meine neu 580 CHF ausreichend Geld hat für die Ausgaben sowie habe ich Pascal bei mir Wohnen und Essen angeboten das Er mit der Begründung ablehnte, dass Er nicht umziehen wollte.
Der Teil bei seiner Mutter wo im Hause Rolf Müller lebt mit Studio von neu 400 CHF und 320 CHF essen für mich zu hoch ist und den Teil aber mit seiner Mutter als Unterstützung vereinbaren soll.
Pascal beharrte auf die 700 CHF von mir und da ich keinen Grund sah dies zu zahlen hat Pascal den Rechts-Dienst eingeschaltet.
Die wiederum mit höhere Zahlungen von 1000 CHF und Verträgen kommen und das ich wenn ich nicht akzeptieren Anwalts und Gerichtkosten vorschiessen soll.
Pascal sagte mir, dass der Rechtsdienst Ihm gesagt hat, dass Er auch eine teuere Wohnung nehmen darf und wir die Zahlen müssen.
Ich habe im Gesetzt gelesen, dass die Unterstützung angemessen und zumutbar sein muss und die Kosten auf einem normalen Kostendach zu halten sind.
Auch stimmen die Angaben von Frau Häusler Lohn 3400 CHF nicht. Laut Gerichtsbeschluss von Muri 2012 ist der Lohn auf 4800 CHF gesetzt worden.
Ich habe neben meinen Lohn die Alimente von Sarah Häusler zu tragen und meine Kosten sind ja auch im Gerichtsbeschluss von Muri 2012 enthalten.
Wie soll ich vorgehen und muss ich mich einfach so nach dem Willen meines Sohnes fügen. ?
Mit freundlichen Grüssen
Georg Häusler
Tobelstrasse 13
5445 Eggenwil
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Schweizer Recht
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Herr Kai-Mod

Welche Daten benötigen Sie im Detail noch ?

Mfg

**************

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe neben meinem Sohn Pacal wo im Februar 20 Jahre alt wird, die Alimente von 1000 CHF Sarah Häusler wo im Febrar auch 17 Jahre alt wird zu tragen und meine Kosten sind ja auch im Gerichtsbeschluss von Muri 2012 enthalten das ich neben meinem Existensminimum und meiner Frau ( Pascal ist mit der Mutter zum unserm Architket wo unser Haus neu gebaut hat (Liebschaft mit meiner Frau) in der Trennung wo einen neuer Lohn von 4800 CHF angerechnet worden ist da meine Frau nur 50% arbeiten wollte und den rest mit dem 60 jahren alten Arckitekt Rolf Müller genissen will.

Uebrigens habe ich wo Pascal im Juni 2014 die Ausbildung abgebrochen hat die Aliementen bis und mit november weiterbezahlt.

Mfg.

Georg Häusler

Experte:  Advokaturbüro hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) JustAnswer-Nutzer(in)

Aufgrund Ihrer Schilderung und anhand Ihrer Angaben kann ich Ihre Frage mit folgender Rechtsauskunft beantworten:

Der Kindes- bzw. Mündigenunterhalt für Kinder ist einerseits (und primär) den Bedürfnissen des Kindes anzupassen, andererseits (und sekundär) soll die Leistungsfähigkeit und Lebensstellung der unterhaltspflichtigen Eltern berücksichtigt werden (Art. 285 ZGB).

Es ist mir hier nicht möglich, den konkreten Unterhaltsbedarf Ihres Sohnes zu berechnen. Dafür wären konkrete Zahlen zu seinem monatlichen Bedarf, ggf. seinen Einkommensmöglichkeiten notwendig, wie auch detaillierte Angaben zu den Einkommens- und Bedarfsverhältnissen von Ihnen und der Kindsmutter. Sodann gibt es stets auch regionale Unterschiede.

Im Kanton Aargau wird für Jugendliche ab 17 Jahren von einem monatlichen Unterhaltsbedarf von CHF 1'340.- pro Kind ausgegangen. In diesem Betrag sind die Kosten für Ernährung (CHF 366.-), Bekleidung (156.-), Unterkunft (226.-), Pflege und Erziehung (156.-), Nebenkosten (436.-) enthalten. Als Barbedarf wird pro Kind von einem Betrag von CHF 1'184.- pro Monat ausgegangen.

Im einen Haushalt mit zwei Kindern wird also von "Kindskosten" in Höhe von 2'680.- pro Monat ausgegangen, wobei beide Elternteile den Unterhalt zu gleichen Teilen (in Bar und/oder in natura durch Erziehung und Pflege) leisten sollen. Nachdem v.a. Ihre Tochter bei der Mutter wohnt, fällt natürlich der grösste Teil des Barbedarfs auf Sie zurück.

Natürlich sind diese Zahlen nur durchschnittliche Richtwerte. Will ein Kind eine Ausbildung absolvieren und/oder verlangt diese Ausbildung nach einer eigenständigen Wohnung, so können die Eltern gerichtlich verpflichtet werden, diese Kosten zu übernehmen, soweit es ihnen wirtschaftlich zumutbar ist bzw. soweit es dem Kind unzumutbar ist, selber für die Kosten aufzukommen.

Grundsätzlich scheint mir das Budget Ihres Sohnes nicht absurd hoch, sondern vernünftig und seinem Alter und Ausbildungsstand grundsätzilch angemessen. Allerdings gebe ich Ihnen recht, dass zu prüfen ist, welchen Anteil am Unterhalt die Mutter (noch) erbringt, nachdem Ihr Sohn ja offenbar Geld für Studiomiete und Essen abgeben muss.

Ihr Sohn darf nicht einfach eine teurere Wohnung nehmen und sich diese von Ihnen bezahlen lassen. Entscheidend ist stets, was er tatsächlich benötigt, um seine Ausbildung vernünftig zu absolvieren.

Zu prüfen ist auch, ob Ihr Sohn überhaupt erwarten darf, dass ihm auch während der Zweitausbildung weiterhin Unterhalt bezahlt wird, nachdem er die erste Ausbildung abgebrochen hat.

Zwar scheint mir Ihr Beitrag von CHF 580,- verhältnismässig gering, v.a. wenn man diesen Betrag mit anderen Fällen und Kindern im gleichen Alter vergleicht. Ich kann daher hier nicht ausschliessen, dass Sie im Falle einer Unterhaltsklage mehr leisten müssen.

Ich empfehle Ihnen daher, mit Ihrem Sohn (und allenfalls auch der Mutter) einen Kompromiss zu vereinbaren. Bevor es zur Schlichtungsverhandlung bzw. zum Unterhaltsprozess kommt, sollten Sie sich juristisch beraten lassen, um die Erfolgsaussichten im Detail abzuklären.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben. Abschliessend bitte ich Sie um Bewertung meiner Antwort. JustAnswer leitet Ihren Kostenbeitrag an mich weiter, wenn Sie meine Antwort mit drei oder mehr Sternen bewerten. Wenn Sie mit der Beantwortung Ihrer Frage zufrieden waren, können Sie meine Antwort ausserdem mit einem Bonus belohnen.

Freundliche Grüsse

lic. iur. Reto Aschwanden, LL.M.
Rechtsanwalt / Mediator
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Besten Dank für die erste Antwort

Wenn Sie mir Ihre E-Mail adresse senden so kann ich Ihnnen das Budets wo mir meinen Sohn von der luzerner Frauenzentrale vorgelegt hat zukommen lassen. Da habe Sie dann alle angaben dann


***@******.***
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Besten Dank mal

Mein Lohn ist Brutto 8600 CHF mal 13

Frau Lohn ist Brutto 4800 CHF vom Gericht definiert bei 80 % Arbeit.

Ich zahle Unterhalt jetzt für Sarah von 900 CHF plus noch 250 CHF zulage

Pascal Jetzt bei seiner Ausbildung 580 CHF

Pascal hat 1 Lehrjahr 750 CHF lohn plus 250 CHF zulage noch

Der Posten Zimmer bei Mutter 400 CHF und 320 CHF Essen und Reinigung soll meine Frau mittragen. Pascal will nicht zu mir wieder wohnen kommen (Zimmmer frei und kurzer Ausbildungsweg)

Ich bin der Ansicht dass Pascal Einkommen und meine 580 CHF und einmalige Auslagen wie Schulmaterial oder PC ich im mit den ca. 1500 CHF Eigengeld und bei der Mutter wohnt. gut durchkommt.

Mit freundlichen Grüssen

Georg Häusler

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Eika03101981/2010-11-23_17305_BHF_1466_3.jpg Avatar von Advokaturbüro

    Advokaturbüro

    Rechtsanwalt, LL.M.

    Zufriedene Kunden:

    3823
    Gebiete des Schweizer Zivilrechts, v.a. allgemeines und besonderes Vertragsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, SchKG
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RA Schröter

    RA Schröter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Studium des schweizer und französischen Rechtes
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    85
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Schweizer Recht